Dr. Britta Meyer

Postdoc

Forschungsbereich 3: Marine Ökologie
FE Evolutionsökologie Mariner Fische

Büro:
Raum: A42

Tel.: 0431 600 4559
Fax: 0431 600 4553
E-Mail: bmeyer(at)geomar.de

Anschrift:
GEOMAR
Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Düsternbrooker Weg 20
24105 Kiel

Persönliche Daten

Mein Hauptinteresse liegt im Bereich der Biodiversitätsforschung und der Evolution, unter Anwendung von Methoden der Phylogenie, molekularen Evolution und Populationsgenetik. An der Universität Hamburg habe ich Zoologie, Biochemie und Naturschutz studiert. Meine Diplomarbeit war dann in dem Feld Naturschutzgenetik (Universität Hamburg und Leibniz-Institut IZW, Berlin). In meiner Doktorarbeit habe ich anschliessend vor allem an der genetischen Vielfalt und der phylogenetischen Geschichte der Tanganjikasee Buntbarsche (Universität Basel, Schweiz) gearbeitet. 
Ich bin derzeit in der Abteilung "Evolutionsökologie Mariner Fische" unter der Leitung von Thorsten Reusch. Hier, bin ich Teil des EU-finanzierten, internationalen und interdisziplinären BAMBI-Projektes. BAMBI steht für "Baltic Sea Marine Biodiversity...addressing the potential of adaptation to climate change". Die Hauptaufgabe des Projektes ist es, zu untersuchen wie marine Arten mit der sich schnell verändernden Ostsee (Temperatur und Salzgehalt) gerecht werden und wie dies politisch verbessert werden kann (z.B. Einrichtung von Meeresschutzgebieten). 
Am GEOMAR ist unser Modellorganismus der marine dreistachlige Stichling. Ich werde moderne Sequenzierungsmethoden benutzen, um die Prozesse der Anpassung und Evolution zu verstehen. 

Ausbildung

2008 Diplomarbeit Universität Hamburg
2009-2014 Doktorarbeit Universität Basel, Schweiz