Marine Biogeochemie

PERGAMON

PERGAMON ist ein EU-gefördertes Projekt im Rahmen des COST-Programms. Es behandelt den Austritt von Methan aus Gashydraten in Permafrostgebieten der Arktis und dessen Auswirkungen auf den globalen Klimawandel.

"PERmafrost and GAs hydrate related methane release in the Arctic and impact on climate change: European cooperation for long-term MONitoring (PERGAMON)"

Die Projektdauer umfasst den Zeitraum vom 11.11.2009 bis zum 10.11.2013. In dieser Zeit haben Partner aus über 20 europäischen Ländern, sowie Kanada, Russland, die USA und Neuseeland zusammen an dieser Fragestellung gearbeitet.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Projekt-Homepage unter folgendem Link: www.cost-pergamon.eu/

 

Video, Quelle: COST Action PERGAMON ES0902. Ein Film von Rachel Seddoh und Luc Riolon; Musik: Félix Sabal Lecco - "Care"

Kontakt

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jens Greinert
GEOMAR | Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel
AG Deep Sea Monitoring
Wischhofstraße 1-3
D-24148 Kiel
Telefon: +49 431 600-2590
Fax: +49 431 600-2928
E-Mail: jgreinert(at)geomar.de

Geschäftszimmer:
Anne Völsch
GEOMAR | Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel
AG Deep Sea Monitoring
Wischhofstr. 1-3
D-24148 Kiel
Telefon: 0431 600-2233
Telefax: +49-431 600-2928
e-mail: avoelsch(at)geomar.de

Aktuelles

Vom 5.-7.11.13 findet am GEOMAR das PERGAMON Symposium statt. Nähere Informationen und das Programm zum Download finden Sie hier.