Dr. Jörg Bialas (links) und Dr. Warner Brückmann (rechts) mit Prof. Dr. Nicolae Panin (GeoEcoMar, 2.v.l.), Dr. Adrian Stănică (GeoEcoMar; Mitte) sowie Martin Volz (emma technologies GmbH, Kiel) vor dem Tauchboot JAGO. Foto: J. Steffen, GEOMAR

Dr. Jörg Bialas (links) und Dr. Warner Brückmann (rechts) mit Prof. Dr. Nicolae Panin (GeoEcoMar, 2.v.l.), Dr. Adrian Stănică (GeoEcoMar; Mitte) sowie Martin Volz (emma technologies GmbH, Kiel) vor dem Tauchboot JAGO. Foto: J. Steffen, GEOMAR

12.03.2015

Delegation von GeoEcoMar am GEOMAR

Rumänische Meeresforscher besuchen das Kieler Forschungszentrum

12.03.2015/Kiel. Gestern besuchte eine Delegation des rumänischen „National Institute of Marine Geology and Geoecology“ (kurz: „GeoEcoMar“) das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Neben einem Rundgang durch die Einrichtungen des Kieler Zentrums standen ein Treffen mit GEOMAR-Direktor Professor Peter Herzig und weitergehende Fachgespräche auf dem Programm.
Bei den Gesprächen, an denen auch Dr. Warner Brückmann, verantwortlich für den Technologietransfer am GEOMAR, sowie Dr. Jörg Bialas für das SUGAR-Projekt teilnahmen, ging es unter anderem um Möglichkeiten der Zusammenarbeit und zukünftige, gemeinsame Forschungsprojekte.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des GEOMAR waren in den vergangenen Jahren wiederholt im Schwarzen Meer aktiv. Neben Untersuchungen zu biogeochemischen Fragen standen dabei vor allem Untersuchungen zu Gashydraten im Vordergrund. „Das Schwarze Meer ist aufgrund seiner besonderen Lage ein spannendes Forschungsgebiet. Mit starken Partnern in der Region lassen sich umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten besser planen und durchführen“, sagt Dr. Brückmann. Deshalb loteten die Vertreter von GEOMAR und GeoEcoMar auch Möglichkeiten einer gegenseitigen Nutzung von vorhandener Infrastruktur aus. Beim Rundgang über das Gelände informierten sich die Besucher im Technik- und Logistikzentrum des GEOMAR umfassend über die Kieler Tiefsee-Flotte und die Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Geräte.

Das GeoEcoMar ist ein rumänisches Forschungsinstitut mit Einrichtungen in Bukarest und Constanta, dessen Forschungsschwerpunkte sich hauptsächlich in den Bereichen der Geologie, Geophysik und der Geoökologie befinden. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Untersuchung von Flüssen und von Flussdeltas wie das der Donau, in dem der zweitgrößte Fluss Europas in das Schwarze Meer mündet.


Links:
www.sugar-projekt.de SUGAR Projekt
www.geoecomar.ro GeoEcoMar