10.05.2017

Leiter / Leiterin Zoll und Exportkontrolle

Bewerbungsfrist: 11.06.2017

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 75 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Um den wachsenden Anforderungen im Exportrecht und im Bereich Zoll in angemessener Weise nachzukommen, implementiert das GEOMAR im Technik- und Logistikzentrum die Abteilung Zoll und Export. Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen / eine

Leiter / Leiterin Zoll und Exportkontrolle


Aufgaben:
• Leitung der Abteilung Zoll und Exportkontrolle - Sicherstellung der zollrechtlichen Belange des Zentrums und Einhaltung der außenwirtschaftsrechtlichen Regelungen
• Erarbeitung, Optimierung und Koordination bereichsübergreifender Prozessabläufe
• Beobachtung der rechtlichen Entwicklungen im Außenwirtschafts- und Zollrecht sowie Ableitung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen
• Beratung und Unterstützung aller Organisationsbereiche und des Direktoriums in allen Fragen der Exportkontrolle und der Zollangelegenheiten
• Wahrnehmung fachbezogener Weisungsbefugnisse
• Organisation und Überwachung der Exportkontrolle am Zentrum
• Wahrnehmung der Funktion der / des Exportkontrollbeauftragten des GEOMAR
• Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Fortbildung der Beschäftigten
• Vernetzung mit anderen Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft

Anforderungsprofil:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Rechtswissenschaften, Finanzwirtschaft (Zoll) mit Schwerpunkt im Außenwirtschaftsrecht, o. ä.) oder eine vergleichbare Qualifikation
• Mehrjährige Berufserfahrung (mind. 3 Jahre) in Bezug auf das Aufgabenfeld mit Personalverantwortung -  bevorzugt im Bereich einer Forschungseinrichtung oder Universität
• Fundierte Kenntnisse der zollrechtlichen Vorschriften sowie der Exportkontrollvorschriften
• Sehr gutes technisches Verständnis
• Kommunikations- und Organisationsgeschick
• Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer / eines Vollbeschäftigten. Teilzeitbeschäftigung ist im Rahmen geeigneter Arbeitszeitmodelle, unter der Voraussetzung einer ganztägigen Besetzung der Position grundsätzlich möglich.

Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 11.06.2017 unter dem Stichwort „Leiter/in Export/Zoll“ an das:

E-Mail: bewerbung(at)geomar.de

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Personalabteilung
Bewerbermanagement / “Leiter/in Export/Zoll“
Wischhofstraße 1 - 3
24148 Kiel

Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Anschreiben Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab. Gerne nehmen wir Ihre Fragen unter Angabe des Stichwortes per E-Mail unter bewerbung(at)geomar.de entgegen.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.