11.07.2017

Teamleiterin / Teamleiter Drittmittelmanagement

Bewerbungsschluss: 11.08.2017

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90 %) und dem Land Schleswig-Holstein (10 %) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 75 Mio. Euro und hat ca. 1.000 Beschäftigte.

Die Abteilung Finanzen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Teamleiterin / Teamleiter Drittmittelmanagement


Aufgaben:
Neben der Leitung des Teams Drittmittelmanagement (zurzeit 10 Beschäftigte) liegen in Ihrem Verantwortungsbereich die Bearbeitung führungsrelevanter Fragestellungen, Grundsatzfragen sowie schwieriger Einzelfragen. Als Teamleitung gestalten Sie Ihren Arbeitsbereich im Team weitgehend eigenständig. Zu Ihren Tätigkeiten gehören die Ausarbeitung konzeptioneller Neu- und Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse im Drittmittelmanagement sowie die Weiterentwicklung der vorhandenen IT-Infrastruktur. Sie sind zuständig für den Aufbau und die Pflege eines Wissensmanagementsystems. Zuarbeit zum Jahresabschluss, zum internen und externen Berichtswesen. Sie beraten die Beschäftigten aller Hierarchieebenen in allen drittmittelrelevanten Fragestellungen. Sie leiten Besprechungen strukturiert, aktivieren andere Ideen einzubringen und geben Feedback. Sie initiieren Problemlösungen und führen deren Umsetzung an.

Die Stelle als Teamleitung im Drittmittelmanagement ist ideal für Sie, wenn Sie sich in dem herausfordernden Umfeld eines Forschungszentrums persönlich und fachlich entwickeln und engagieren möchten.

Anforderungsprofil:
• erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder einschlägige Berufsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung (z. B. kaufmännische Ausbildung und langjährige Berufserfahrung in Drittmittelprojektverwaltung/-controlling)
• idealerweise vertiefte Kenntnisse des Zuwendungsrechts und der Förderbestimmungen der EU, des BMBF und der DFG sowie ggf. weiterer Zuwendungsgeber
• mindestens drei Jahre Führungserfahrung eines Teams von mindestens fünf Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen
• einschlägige Berufserfahrung in der finanziellen Abwicklung von komplexen Drittmittelprojekten
• Erfahrung im Aufbau und der Pflege eines Wissensmanagementsystems
• fundierte EDV Kenntnisse in MS Office, hier insbesondere Word und Excel, sowie eine ausgeprägte IT-Affinität
• Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Ergebnisorientierung, Umsetzungsstärke
• erprobte Fähigkeit Menschen zu führen: Personen wertschätzen, Anforderungen erklären, Feedback geben, Verhalten stärken oder korrigieren, systematisch entwickeln
• zielorientierte, strukturierte, eigenverantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise
• analytisches Denk- und Urteilsvermögen
• erprobte Motivations- und sehr gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache


Die Stelle ist befristet für zwei Jahre zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit einer unbefristeten Weiterbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 12 (TVöD-Bund). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer/eines Vollbeschäftigten. Die Stelle ist teilbar und flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 11.08.2017 unter dem Stichwort

TL Drittmittelmanagement“ an:

E-Mail: bewerbung(at)geomar.de

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Personalabteilung
Bewerbungsmanagement / “TL Drittmittelmanagement“
Wischhofstraße 1 - 3
24148 Kiel


Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Betreff. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Inhaltliche Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Frau Köcher (Tel.: 0431/600-2620). Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab, sondern stellen Ihre Fragen unter Angabe des Stichwortes per E-Mail an bewerbung(at)geomar.de.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.