ROV KIEL 6000

...mehr: M81-2 SO210 ARKXXVI-2 JC65T JC66 JC67 CE12010 SO225 SO229 INDEX2013-2 SonneTest7 SO239 SO242-2
 
 

Forschungsreise INDEX2013-2 mit FS SONNE

 
Fahrtleitung: Dr. Ulrich Schwarz-Schampera, BGR
 

Die Expedition INDEX2013-2 mit FS SONNE fand im Dezember 2013 statt und führte zum südlichen zentralindischen Rücken

Im Auftrag des BMWi untersuchte die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) potentielle Gebiete für die Beantragung einer Explorationslizenz für polymetallische Sulfidvorkommen bei der Internationalen Meeresbodenbehörde (International Seabed Authority, ISA). Ziele der Expedition waren die Kartierung und Beprobung ausgewählter Rückensegmente und -flanken sowie aktiver und inaktiver Metallsulfidvorkommen.

ROV KIEL 6000 war eines der eingesetzten Geräte und konnte 11 wissenschaftliche Tauchgänge in Wassertiefen bis mehr als 3300 m erfolgreich absolvieren. Hauptaufgaben waren die Kartierung und Beprobung von Metallsulfiden, Sedimenten, Gesteinen und Fluiden sowie detaillierte Untersuchungen zur Biodiversität im Umfeld von aktiven und inaktiven Hydrothermalvorkommen.Die Arbeiten waren eine wichtige Grundlage für die Beantragung der Explorationslizenz bei der ISA am 12. Dezember 2013.

 
Fotos (sofern nicht anders vermerkt): ROV-Team GEOMAR; Anfragen zur Nutzung von Bildmaterial richten Sie bitte an Pressestelle GEOMAR oder Dr. Friedrich Abegg.
 
Partiell oxidiertes Massivsulfidfragment (2530 m).
Partiell oxidiertes Massivsulfidfragment (2530 m).
Fragment eines inaktiven Sulfidschlotes (2460 m).
Fragment eines inaktiven Sulfidschlotes (2460 m).
Sulfidbruchstück mit Anemone (3330 m).
Sulfidbruchstück mit Anemone (3330 m).
Beprobung hydrothermalen Sediments mit Schaufel (3320 m).
Beprobung hydrothermalen Sediments mit Schaufel (3320 m).
Hydrothermales Sediment: Beprobung mittels Pushcore (3090 m).
Hydrothermales Sediment: Beprobung mittels Pushcore (3090 m).
Inaktives Schlotfragment (3090 m).
Beprobung pelagischer Sedimente und Bodenfauna aus dem Umfeld von inaktiven Sulfidvorkommen (3090 m).
Orion verstaut eine Basaltprobe mit Koralle in der Biobox (2840 m).
Orion verstaut eine Basaltprobe mit Koralle in der Biobox (2840 m).
Beprobung eines Hochtemperaturfluids (BGR-KIPS) (2460 m).
Beprobung eines Hochtemperaturfluids (BGR-KIPS) (2460 m).
Zinkreiches Schlotfragment (3320 m).
Zinkreiches Schlotfragment (3320 m).
Probenahme mit Handnetz (3330 m).
Probenahme mit Handnetz (3330 m).
Hydrothermales Sediment: Beprobung mittels Pushcore (3320 m).
Hydrothermales Sediment: Beprobung mittels Pushcore (3320 m).
Beprobung pelagischer Sedimente und Bodenfauna aus dem Umfeld von inaktiven Sulfidvorkommen (3090 m).
Inaktives Schlotfragment (3090 m).
Beprobung planktonischer Larven mit Saugpumpe und Larventopf (3320 m).
Beprobung planktonischer Larven mit Saugpumpe und Larventopf (3320 m).
Sulfidfragment (2930 m).
Sulfidfragment (2930 m).