Gesellschaft zur Förderung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung e.V.

Der Förderverein wurde 1987 am Institut für Meereskunde (IfM) in Kiel gegründet und ist heute für das GEOMAR tätig.

Aufgaben, Ziele

Der gemeinnützige Verein hat die Aufgabe, das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bei der Verfolgung seiner Ziele zu unterstützen. Dazu zählen insbesondere:

a) Forschung auf dem Gebiet der Meereswissenschaften und der maritimen Meteorologie sowie deren Verbreitung.

b) Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus dem In- und Ausland.

c) Unterhaltung der Bibliothek, der erforderlichen Übungs- und Arbeitsgeräte und -räume, der Forschungsschiffe sowie des Aquariums.

d) Veranstaltungen mit interessierten Kreisen des In- und Auslandes über meereskundliche Fragen und damit verbundene Probleme.

e) Förderung der nationalen und internationalen Kontakte.

Wozu braucht ein großes Institut mit einem Millionen-Haushalt, eine kleine Fördergesellschaft mit regelmäßigen Einnahmen von nur wenigen Tausend Euro im Jahr?

Das Ziel der Gesellschaft besteht nicht darin, Begrenzungen im Haushalt des Institutes zu überwinden, sondern dort zu helfen, wo formale, haushaltsrechtliche Schwierigkeiten die Arbeit des Institutes begrenzen und wo bereits mit geringen Mitteln eine wertvolle Unterstützung erzielt werden kann.

Förderschwerpunkte

Die Aktivitäten der Fördergesellschaft, die durch Mitgliedsbeiträge und Spenden getragen werden, konzentrieren sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Otto-Krümmel Preis: Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verleiht die Fördergesellschaft den Otto-Krümmel Preis. Der Preis richtet sich an Studentinnen und Studenten mit herausragenden Bachelorabschlüssen und ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert. Er wird zu gleichen Teilen von Reederei Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG (Leer) und Gesellschaft zur Förderung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel gestiftet. Ausschreibung und weitere Details finden Sie hier.
  • Unterstützung der Forschungsarbeit und der Präsentation von Forschungsergebnissen des GEOMAR: Studenten, Diplomanden, Doktoranden, die am Institut Forschungsarbeit leisten aber hier (noch) keine Anstellung haben, sowie auch ehemalige Projektwissenschaftler, deren Finanzierung ausgelaufen ist, können z.B. Reisekostenzuschüsse erhalten, um ihre Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichen Tagungen präsentieren oder auch gemeinsame Publikationen mit auswärtigen Kollegen realisieren zu können. Zweckgebundene Spenden können auch für die Forschungsarbeit selbst eingesetzt werden.
  • Unterstützung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Arbeitsgruppensitzungen am GEOMAR: Die Gemeinnützigkeit des Vereins, die es erlaubt, Mitgliedsbeiträge und Spenden von der Steuer abzusetzen, lässt es leider nicht zu, Verpflegungsaufwendungen für diese Veranstaltungen zu finanzieren; es ist jedoch sehr hilfreich, dass eine Unterstützung für organisatorische Aufwendungen gewährt werden kann.
  • Versicherungen für eingeschiffte Teilnehmer an Forschungsfahrten (Merkblatt)

    Nehmen Mitarbeiter und Gäste des Instituts im Rahmen von Forschungsprojekten an Seereisen teil, so decken die gesetzlichen Versicherungen, die über den Arbeitgeber bestehen, auftretende Risiken oft nicht oder nur unzureichend ab. Da der öffentliche Arbeitgeber hier nicht nachbessern darf, sind auf private Initiative der Gesellschaft und von Reedereien zusätzliche Versicherungen zu Gunsten von Mitarbeitern für die Zeiten ihrer Teilnahmen an Seereisen, die diese im Rahmen ihrer Tätigkeiten durchführen, pauschal abgeschlossen worden.

    Für eine zusätzliche Unfallversicherung über die Gesellschaft zur Förderung von GEOMAR auf allen Schiffen und Stationen außer Meteor, Merian, Poseidon, Alkor ist eine Meldung der Anzahl der Teilnehmer an die Schiffskoordination des GEOMAR erforderlich. Das Formblatt hierzu soll durch den Fahrtleiter ausgefüllt und abgeschickt werden; es liegt auf der Webseite der Schiffskoordination vor. Zum Ausgleich erwartet die Gesellschaft eine Spende in Höhe von 0,20 € je Tag und Teilnehmer, einzuzahlen durch den Fahrtleiter auf das im Formblatt genannte Konto.

  • Öffentlichkeitsarbeit: Unsere Fördergesellschaft kann ähnlich wie die Universitätsgesellschaft tätig werden und öffentliche Vortragsveranstaltungen unterstützen (z. B. die Aquariumsvorträge während der Kieler Woche); sie kann auch gezielt Spenden und andere Mittel einwerben, um öffentliche Präsentationen zu finanzieren (z.B. Ausstellungszelt während der Kieler Woche, Tag der offenen Tür). Einen hohen Werbewert hat das öffentliche Aquarium. Die Gesellschaft kann zweckgebundene Spenden für das Aquarium einnehmen und für die Aufrechterhaltung und Verbesserung des Tierbestandes einsetzen. Schließlich unterstützen wir auch den An- und Verkauf von Werbeartikeln für das Institut, um den Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit zu erweitern.

Mitglieder

Gegenwärtig hat die Gesellschaft mehr als 100 Mitglieder, darunter folgende Firmen: Bornhöft Industriegeräte GmbHBriese SchiffahrtColor LineE+JE Kompressoren- Service OHGHydro-Bios Apperatebau GmbHWärtsilä ELAC Nautik GmbHMBT-Meerestechnik und Fördesparkasse Kiel. Der Jahresbeitrag für Einzelmitglieder ist mit 25,00 Euro bewusst niedrig gehalten. Wir möchten damit möglichst viele Mitglieder des Instituts und natürlich auch externe Interessenten anregen, Mitglied der Fördergesellschaft zu werden und zu bleiben. Ergänzende Spenden sind natürlich immer gern willkommen; sie machen in der Tat auch den größeren Anteil an den Gesamteinkünften aus.

Der Vorstand besteht gegenwärtig aus folgenden Personen:

  • Vorsitzender: Dr. Peter Gimpel
  • Stellvertreter: Dr. Andreas Villwock, Dr. Thomas Müller
  • Schatzmeister: Thorsten Bornhöft
  • Schriftführung: Oskar Oldorf

Aktuell

Hinweis:

Ausschreibung für den Otto-Krümmel-Preis 2016

Der aktuelle Flyer der Gesellschaft ist hier verfügbar.

 

 

 

 

Kontakt

Gesellschaft zur Förderung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung e.V.

Wischhofstr. 1-3, 24148 Kiel, Tel.: 0431 600-2809, Fax: 0431 600-2805, E-Mail: foerdergesellschaft(at)geomar.de

Vorsitzender:
Dr. Peter Gimpel
Wärtsilä ELAC Nautik GmbH, Neufeldtstrasse 10, 24118 Kiel
Tel.: 0431 883 426, peter.gimpel(at)wartsila.com

Stellvertreter:
Dr. Andreas Villwock, Wischhofstr. 1-3, 24148 Kiel, Tel.: 0431 600-2802, avillwock(at)geomar.de 
Dr. Thomas Müller, Tel.: 0151-11165509, tmueller(at)geomar.de

Schatzmeister:
Thorsten Bornhöft, Wellseedamm 3, 24145 Kiel, Tel.: 0431 - 2370950, E-Mail: thorsten.bornhoeft(at)bornhoeft.de 

Schriftführer:
Oskar Oldorf, Wischhofstr. 1-3, 24148 Kiel, Tel.: 0431 600 2813, ooldorf(at)geomar.de 

Spendenkonto:
BBBank e.G., Kiel, IBAN: DE69 6609 0800 0009 6414 75, BIC: GEN0DE61BBB

Formulare

Bitte nutzen Sie die anliegenden Formulare: