Der MoLAB Lander beim Auftauchen aus dem Wasser. Foto: Fred Buyle

Bild des Monats: September 2018

Der MoLAB Lander, Kapverden

Lander sind autonome Tiefseelabore, die das GEOMAR seit Jahren erfolgreich in allen Weltmeeren einsetzt. Je nach wissenschaftlicher Nutzlast gibt es verschiedene Größen: einige tragen nur einzelne Messegräte, andere können auch komplexe Versuchsanordnungen am Meeresboden platzieren. Lander kommen unter anderem im MoLAB-System („Modulares multidisziplinäres Meeresboden-Observatorium) zum Einsatz. Das MoLAB besteht aus einem Verbund verschiedener Systeme, die je nach wissenschaftlicher Fragestellung flexibel eingesetzt werden können. Das Besondere: ein Lander wird als sogenannter „Master-Lander“ eingesetzt. Er steht über akustische Signale mit allen anderen Komponenten in Verbindung, wodurch die Daten einheitlich ermittelt werden können. So kann das System über Monate hinweg auf mehreren Quadratkilometern Meeresboden synchron biologische, physikalische, chemische und geologische Parameter am Meeresboden und in der darüber liegenden Wassersäule messen.

Der MoLAB Lander im Bild wurde im Februar 2017 von Bord der FS Merian während der Expedition MSM61 auf dem Gipfel des kapverdischen Senghor Seamount bei einer Wassertiefe von 119 Metern ausgelegt. Während seiner Zeit im Wasser führte der Lander Langzeitmessungen für Strömungen, Sauerstoff, Salzgehalt, Temperatur, Druck und Chlorophyll a durch. Zusätzlich war er mit einer Zeitraffer-Kamera versehen, die erstmals eine bisher in den Kapverden nicht dokumentierte Tierart erfassen konnte.

Im September 2017 wurde er im Rahmen der Monaco Explorations wieder an Bord der MV YERSIN, einem Schiff aus Monaco, genommen. Ein akustisches Signal an der Oberfläche löste den Aufstieg des Landers aus. Das Bild zeigt den Moment, als er wieder an der Wasseroberfläche auftaucht.

 

Links:

Neuartiges Tiefseeobservatorium

Monaco Explorations

<- Zurück zu: Entdecken

Der MoLAB Lander an Bord der MV YERSIN. Foto: Björn Fiedler/GEOMAR

Der MoLAB Lander an Bord der MV YERSIN. Foto: Björn Fiedler/GEOMAR

YERSIN, das Forschungsschiff der Monaco Explorations. Foto: Björn Fiedler/GEOMAR

YERSIN, das Forschungsschiff der Monaco Explorations. Foto: Björn Fiedler/GEOMAR

Eine Unterwasseraufnahme des Landers. Foto: Henk-Jan Hoving/GEOMAR

Eine Unterwasseraufnahme des Landers. Foto: Henk-Jan Hoving/GEOMAR