Die Ozeane erforschen

70 Prozent der Erdoberfläche sind von Meeren bedeckt. Sie sind erst zu einem kleinen Teil erforscht, jede Entdeckung in den Ozeanen wirft wieder neue Fragen auf. Die Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel arbeiten weltweit daran, die Geheimnisse der Ozeane zu lüften und Fragen zu beantworten.

Inhaltlich lässt sich die Forschung des GEOMAR in vier Schwerpunktthemen zusammenfassen: 1. Die Rolle des Ozeans im Klimawandel, 2. Menschlicher Einfluss auf marine Ökosysteme, 3. Marine Ressourcen, 4. Plattentektonik und Marine Naturgefahren.

Auf diesen Seiten finden Sie interessante Fakten und spannende Geschichten über die Forschungsfelder des GEOMAR. Mit dem Menü links können Sie sich Artikel zu speziellen Themen anzeigen lassen.

Neueste Artikel

Seetang (Fucus)  ohne (links) und unter dem Einfluss einer Hitzewelle in einem kontrollierten Benthokosmen-Experiment. Foto: Martin Wahl, GEOMAR.
 

Bedeutung des „Ozeanwetters“ für Ökosysteme

Biologen warnen davor, sich nur auf Studien langfristiger Änderungen zu beschränken

mehr
Dr. Mark Hopwood während einer Messkampagne an der Küste Grönlands. Foto: Thomas Juul-Pedersen / GCRC
 

Grönland: Tiefe des Schmelzwassereintrags beeinflusst Planktonblüte

Studie zeigt komplexe Verbindung zwischen Gletscherschmelze und Nährstoffeintrag

mehr