Rohstoffe aus dem Ozean

Ein Schwamm der Art Aplysina aerophoba im Mittelmeer. Foto: Janine Kamke
 

Schwämme beherbergen eine ungeahnte Mikroben-Vielfalt

Internationale Studie zeigt Bedeutung der Meeres-Organismen für die Biotechnologie

mehr
Die geothermischen Aktivitäten sind auf der isländischen Halbinsel Reykjanes deutlich zu sehen. Foto: Mark Hannington, GEOMAR
 

Gold aus heißem Meerwasser

Meeresforscher finden auf Island extrem hohe Edelmetall-Konzentrationen in Geothermal-Systemen

mehr
Manganknollen auf dem Meeresboden in der Clarion-Clipperton-Zone. Das Bild wurde mit ROV KIEL 6000 während der Expedition SO239 mit FS SONNE im April 2015 aufgenommen. Foto: ROV-Team, GEOMAR.
 

„Der Meeresboden als Rohstoffquelle der Zukunft“

Chance für die Zukunft oder bloß Science Fiction?

mehr
V.l. GEOMAR Direktor Prof. Dr. Peter Herzig, Geschäftsführer der Petersenstiftung Dr. Christian Zöllner, Prof. Dr. Bruce Gemmell (2.v.r) und Vorsitzender der Petersen Stiftung, Dr. Klaus-Jürgen Wichmann. Foto: A. Villwock, GEOMAR.
 

Ressourcen vom Meeresboden - Investitionen in die Zukunft

Prof. Dr. Bruce Gemmell: Die Ozeane können der Schlüssel für die Rohstoffversorgung von morgen sein

mehr
Manganknolle mit Bewuchs im Greifarm des ROV KIEL 6000. Foto: ROV-Team, GEOMAR (CC BY 4.0)
 

Wie erholt sich ein Tiefsee-Ökosystem von menschlichen Eingriffen?

SONNE-Expeditionen zur Untersuchung der ökologischen Folgen des Tiefseebergbaus abgeschlossen

mehr
Während der Expedition POS483 im April und Mai 2015 testete ein GEOMAR-Team die Funktionsweise von MARTEMIS am Palinuro-Vulkankomplex im Mittelmeer. Foto: Hannah Grant, GEOMAR
 

Mit „MARTEMIS“ auf der Spur der Erze

GEOMAR-Forscher präsentieren neue Explorationstechniken

mehr
Vorbereitungen für einen Tauchgang des AUV ABYSS. Das Gerät lieferte präzise Karten und Fotos aus über 4000 Metern Wassertiefe. Foto: Bastian Barenbrock.
 

Faszinierendes Fotomosaik aus 4000 Metern Tiefe

Expedition zu Manganknollenfeldern im Ostpazifik erfolgreich beendet

mehr