Forschungsgruppe Tiefsee-Biologie

 

 

Überblick

     Wir beschäftigen uns mit der Ökologie und den Verteilungsmustern der Organismen, die in der Tiefsee leben. Von besonderem Interesse sind dabei Tintenfische, Quallen, Krebse, aber auch Fische. Im Fokus stehen Arbeiten zur Reproduktionsstrategie, Nahrungsökologie, Lebensgeschichte, sowie zum Beitrag des Kohlenstoff-Transfers der Tiefseeorganismen in Richtung Meeresboden (Stichwort "food falls"). Unsere Arbeiten umfassen auch die Entwicklung moderner in situ- Beobachtungssysteme, um die mesoskalige Verbreitung und die Verhaltensmuster der mesopelagischen und bathypelagischen Fauna zu erfassen und zu dokumentieren.

Forschungs-Team und Expertise

Uwe Piatkowski
Henk-Jan Hoving
Richard Schwarz
Véronique Merten
Stella Scheer
Philipp Neitzel
Hebdrik Hampe
  • Uwe Piatkowski (Seniorwissenschaftler): marine Biodiversität, Tiefsee-Nekton und -zooplankton, Einfluss von Umwelt-Stressoren, Nahrungsnetz-Interaktionen, Ökologie des Südpolarmeeres, Ökologie und Taxonomie von Tintenfischen
  • Henk-Jan Hoving (Emmy Noether-Stipendiat, Nachwuchswissenschaftler): Tiefseebiologie, neue Methoden in der beobachtenden Unterwassertechnologie (moderne Foto- und Video-Systeme), Ökologie des Nektons (insbesondere Tintenfische und Nesseltiere), Reproduktionsökologie und Lebensgeschichte von Tiefsee-Organismen
  • Richard Schwarz (post doc): Tintenfischbiologie, Fischereibiologie, Alter, Wachstum und Fruchtbarkeit von Tintenfischen, Analyse von Hardstrukturen (Statolithen, Kiefer und Gladii) von Tintenfischen
  • Véronique Merten (Doktorandin): Nahrungsökologie von ozeanischen Tintenfischen, Analyse von stabilen Isotopen, ozeanische Biodiversität (moderne genetische Methoden, eDNA)
  • Stella Scheer (Doktorandin): Tiefsee-Ökologie, Einfluss sinkender pelagischer Nahrungsreste auf die Lebensgemeinschaften am Meeresboden (food falls), lander Experimente, Ökologie von Krebsen, Studien an Aasfressern aus der Tiefsee
  • Philipp Neitzel (Projektwissenschaftler): Tiefseeökologie, Bild- und Videoanalyse von mesopelagischen und Tiefsee-Organismen, insbesondere Nesseltiere und Rippenquallen (jellyfish)
  • Hendrik Hampe (Elektrotechniker): Entwicklung und Wartung moderner optischer Systeme zur Erfassung der Tiefsee-Fauna

Projekte

  • In situ Beobachtungen der pelagischen Gemeinschaft bei den Kapverdischen Inseln unter dem Aspekt eines sich wandelnden Ozeans
  • Beschreibung der Nahrungsbeziehungen in ozeanischen Ökosystemen mittels moderner Techniken des Fingerprintings von stabilen Isotopen in Aminosäuren (pdf)
  • Untersuchung von Lebensalter und Lebenszyklen an antarktischen Kraken (Octopoda) und tropischen Tiefsee-Tintenfischen (pdf)
  • In situ Untersuchungen an pelagischen Vielborstern (Gattung Poeobius, Polychaeta) im tropischen Atlantischen Ozean
  • Ozeanische Tintenfische des östlichen tropischen Atlantiks, die auf aktuellen Expeditionen der Forschungsschiffe Polarstern und Meteor mit dem Mehrfachschließnetz MOCNESS gesammelt wurden (pdf)
  • Nahrungsuntersuchungen an marinen Topp-Prädatoren (pdf)

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Lischka A, Lacoue-Labarthe T, Bustamante P, Piatkowski U, Hoving HJT (2020). Trace element analysis reveals bioaccumulation in the squid Gonatus fabricii from polar regions of the Atlantic Ocean. Environmental Pollution 256:113389. DOI:10.1016/j.envpol.2019.113389
  • Golikov AV, Ceia FR, Sabirov MR, Ablett JD, Gleadall IG, Gudmundsson G, Hoving HJT, Judkins H, Pálsson, J, Reid AL, Rosas-Luis R, Shea EK, Schwarz R, Xavier JC (2019). The first global deep-sea stable isotope assessment reveals the unique trophic ecology of vampire squid Vampyroteuthis infernalis (Cephalopoda). Scientific Reports 9:19099. DOI:10.1038/s41598-019-55719-1
  • Hoving HJT, Christiansen S, Fabrizius E, Hauss H, Kiko R, Linke P, Neitzel P, Piatkowski U, Körtzinger A (2019). The Pelagic In situ Observation System (PELAGIOS) to reveal biodiversity, behavior, and ecology of elusive oceanic fauna. Oceanic Science 15:1327-1340. DOI:10.5194/os-15-1327-2019
  • Rosa R, Pissarra V, Borges FO, ..., Piatkowski U, Vecchione M, Villanueva R (2019). Global patterns of species richness in coastal cephalopods. Frontiers in Marine Science 6:469. DOI:10.3389/mars.2019.00469
  • Schwarz R, Hoving HJT, Noever C, Piatkowski U (2019). Life histories of Antarctic incirrate octopods (Cephalopoda: Octopoda). PLoS ONE 14(7):e0219694. DOI:10.1371/journal.pone.0219694.
  • Matias RS, Gregory S, Ceia FR, ..., Piatkowski U et al. (2019). Show your beaks and we tell you what you eat: Different ecology in sympatric Antarctic benthic octopods under a climate change context. Marine Environmental Research 150:104757. DOI:10.1016/j.marenvres.2019.104757
  • Laptikhovsky V, Arkhipkin A, Lipinski MR, Markaida, U, Murua H, Nigmatullin CM, Sauer WHH, Hoving HJT (2019). Iteroparity or semelparity in the Jumbo squid Dosidicus gigas: A critical choice. Journal of Shellfish Research 38(2):375-378. DOI:10.2983/035.038.0218

  • Laptikhovsky V, Fock H, Piatkowski U, Schwarz R, Hoving HJT (2019). Reproductive strategies of deep-sea squid (Mastigoteuthidae, Chiroteuthidae, Batoteuthidae and Cranchiidae). Marine Biology 166:85. DOI:10.1007/s00227-019-3532-2
  • Hoving HJT, Fernández-Álvarez, FÁ, Portner EJ, Gilly WF (2019). Same-sex sexual behaviour in an oceanic ommastrephid squid, Dosidicus gigas (Humboldt squid). Marine Biology 166:33. DOI:10.1007/s00227-019-3476-6