Meldungs-Archiv 2013

17.07.2013

Parade auf der Kieler Förde

ALKOR und POSEIDON im Heimathafen Kiel

mehr
16.07.2013

Mit Barium-Isotopen in die Vergangenheit schauen

Alexander-von-Humboldt-Stiftung fördert Forschungsaufenthalt von Dr. Zhimian Cao am GEOMAR

mehr
"Filmstar" Anneke spielt eine Meerjungfrau im Sommerschulen-Film über Nährstoffumsätze im Ozean. Foto: J. Dengg
08.07.2013

Von Meerjungfrauen und Sandbildern

Schüler produzieren im Rahmen einer GEOMAR Sommerschule Filme über Sauerstoffminimumzonen

mehr
Der Krater des Vulkans Tombora in Indonesien (Durchmesser ca. 7 km). Sein Ausbruch 1815 sorgte in Europa für ein "Jahr ohne Sommer". Die Sulfat-Spuren, die er im grönländischen und antarktischen Eis hinterließ, dienten als Vergleich für die aktuelle Modellstudie. Foto: NASA
05.07.2013

Vulkanspuren im Eis besser lesen

GEOMAR-Forscher modellieren globale Verteilung von Schwefelpartikeln nach großen Eruptionen

mehr
Der erste Schritt zum biotechnologischen Produkt: Probennahme an der Kieler Förde. Foto: Jan Skula
03.07.2013

5. Sommerschule „Marine Biotechnologie“ am GEOMAR

Studierende aus der Schweiz verfolgen den Weg mariner Substanzen bis zum bioaktiven Produkt

mehr
Teilnehmer und Betreuer der 7. Sommerschule für Marine Geowissenschaften am GEOMAR. Foto: J. Steffen
28.06.2013

Die Dynamik der Erde begeistert Jugendliche

7. Sommerschule für „Marine Geowissenschaften“ endet heut

mehr
Wähend der Kreidezeit änderte sich die Gestalt der Erdoberfläche deutlich. Zwischen dem heutigen Südamerika und dem heutigen Afrika öffnete sich langsam der Südatlantik. Das hatte einschneidende Folgen für die Biologie, den Kohlenstoffkreislauf und letztendlich auf für das globale Klima. Grafik: Ron Blakey, NAU Geology (CC BY-SA 3.0)
28.06.2013

Globale Abkühlung so einschneidend wie Erwärmung

GEOMAR Forscher an internationaler Studie zu einer Kaltphase im kreidezeitlichen Treibhausklima beteiligt

mehr