Meldungs-Archiv 2014

14.08.2014

Wie geht es Lophelia & Co?

Forscher bergen Messgeräte und Langzeit-Experimente aus zwei norwegischen Kaltwasserkorallen-Riffen

mehr
Osmar (Mitte) und Mitschüler bereiten Experimente zur Ozeanphysik vor. Foto: J. Dengg, GEOMAR
07.08.2014

Anregend, herausfordernd und interkulturell

Deutsch-kapverdische Ferienschule des Sonderforschungsbereichs 754

mehr
Dr. Elizabeta Briski. Foto: J. Steffen, GEOMAR
05.08.2014

Woher kommen die erfolgreichsten Eroberer?

Dr. Elizabeta Briski gründet mit einem Sofja Kovalevskaja-Preis der Humboldt-Stiftung Forschergruppe am GEOMAR

mehr
Jai S Sohan, Botschafter der Republik Singapur, zusammen mit GEOMAR-Direktor Professor Peter Herzig vor dem Tauchboot JAGO. Foto: J. Steffen, GEOMAR
18.07.2014

Klimaforschung und Marine Wirkstoffe

Botschafter der Republik Singapur informiert sich am GEOMAR über Kooperationsmöglichkeiten

mehr
Der 18-jährige Oke Timpke bereitet in einem Labor des GEOMAR Vulkangesteinsproben für weitere Analysen vor. Dr. Heidi Wehrmann vom GEOMAR erklärt die richtige Arbeitsweise. Foto: J. Steffen, GEOMAR
17.07.2014

Spannende Vielfalt der Geowissenschaften

20 Schülerinnen und Schüler besuchen Sommerschule am GEOMAR

mehr
Ausbringen eines Gleiters vom Schlauchboot aus. Was im offenen Ozean funktioniert, hat sich auch in der flachen Ostsee bewährt. Foto: Michael Schneider, FS METEOR
08.07.2014

Warum ist das Wasser plötzlich so kalt?

Erste Gleiter-Mission in der Ostsee gibt neue Einblicke in den Küstenauftrieb in der Eckernförder Bucht

mehr
Am 19. September 1994 brach auch der Vulkan Tavurvur in Papua-Neuguinea mit solcher Wucht aus, dass Asche und Gase bis zu 30 Kilometer hoch stiegen. Auf diesem Bild aus dem All ist deutlich zu erkennen, wie sich die Eruptionswolkein dieser Höhe global ausbreitet. Image courtesy of the Earth Science and Remote Sensing Unit, NASA Johnson Space Center,  STS064-40-10, (http://eol.jsc.nasa.gov)
06.07.2014

Tagebuch des Vulkanismus im Eis

Eruptionen der vergangenen 2000 Jahre auf der Südhalbkugel anhand von Eisbohrkernen rekonstruiert

mehr