Die drei Preisträger Dr. Felicitas Hansen, Dr. Lionel Alejandro Arteaga Quintero und Dr. Ines Dumke (v.l. mit Urkunde) mit GEOMAR Direktor Prof. Dr. Peter Herzig und Vertretern der Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung. Foto: A. Villwock, GEOMAR.

Die drei Preisträger Dr. Felicitas Hansen, Dr. Lionel Alejandro Arteaga Quintero und Dr. Ines Dumke (v.l. mit Urkunde) mit GEOMAR Direktor Prof. Dr. Peter Herzig und Vertretern der Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung. Foto: A. Villwock, GEOMAR.

22.12.2015

Bescherung für exzellente Nachwuchsforscher

Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung zeichnet GEOMAR-Doktoranden aus

22.12.2015/Kiel. Vier junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler wurden im Rahmen der Weihnachtsfeier des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel für ihre exzellenten Leistungen im Rahmen ihrer Doktorarbeit von der Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

Für vier junge Nachwuchsforscherinnen und -forscher fand die Bescherung bereits zwei Tage vor Weihnachten statt. Für ihre Promotionsarbeiten, die sie im akademischen Jahr 2014/15 mit Auszeichnung oder "sehr gut" abgeschlossen hatten wurden sie im Rahmen der der Weihnachtsfeier des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ausgezeichnet. Der von der Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung gestiftete Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

Im Einzelnen wurden ausgezeichnet:

Frau Dr. Felicitas Hansen für ihre Dissertation mit dem Titel „The Importance of Natural and Anthropogenic Factors for the Coupling Between the Stratosphere and the Troposphere“

Frau Dr. Ines Dumke für ihre Dissertation mit dem Titel „New insights into fluid flow and seep processes – Case studies from the North Atlantic and offshore New Zealand“

Herrn Henry Bittig für seine Dissertation mit dem Titel "Towards a Quantum Leap in Oceanic Oxygen Observation – From Oxygen Optode Characterization to Autonomous Observation of Gas Exchange and Net Community Production“

Herr Dr. Lionel Alejandro Arteaga Quintero für seine Dissertation mit dem Titel „Assessment of global phytoplankton growth inferred from satellite and physiological            model-based analyses“

Drei der jungen Nachwuchswissenschaftler konnten selbst an der Preisverleihung teilnehmen, obwohl sie bereits neue Tätigkeit, z.T. im Ausland aufgenommen haben.

In seiner Würdigung hob GEOMAR Direktor Prof. Dr. Peter Herzig hervor, dass die Preise, neben dem reinen Geldwert, insbesondere für die weitere Karriere besonders wichtig und hilfreich sind. Ferner dankte er der Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung für ihre Unterstützung auf dem Gebiet der Nachwuchsförderung. Die Petersen-Stiftung engagiert sich auch seit vielen Jahren darum, im Rahmen von Exzellenzprofessuren, international ausgewiesene Forscherpersönlichkeiten auszuzeichnen und im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes nach Kiel zu bringen. Hier bilden diese Spitzenforscher dann in speziellen Programmen auch wieder den wissenschaftlichen Nachwuchs aus, der darüber ebenfalls von diesem Förderprogramm profitiert.

Kontakt:

Dr. Andreas Villwock (Kommunikation & Medien), Tel.: 0431 600-2802, avillwock(at)geomar.de