Aktuelles

Dr. Jörn Schmidt (CAU, links) und Prof. Dr. Arne Körtzinger (GEOMAR/Uni Kiel, rechts) teilen sich zukünftig den UNESCO-Lehrstuhl für Integrierte Meereswissenschaften an der Universität Kiel. Foto: Jan Steffen/GEOMAR
30.04.2019

Kieler Wissenschaftler erhalten UNESCO-Lehrstuhl für Integrierte Meereswissenschaften

Professor Arne Körtzinger und Dr. Jörn Schmidt setzen sich in Forschungsprojekten für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Westafrika ein

mehr
Teilnehmer der internationalen SOLAS Konferenz. Foto: SOLAS
26.04.2019

Forschende im Dialog zwischen Ozean und Atmosphäre

Internationales SOLAS Forschungsprogramm hält wissenschaftliche Konferenz in Sapporo, Japan ab

mehr
26.04.2019

Sehr gute Noten für Meeresbiologen

Wissenschaftlicher Beirat des GEOMAR begutachtet Forschungsbereich Marine Ökologie

mehr
Treffen nach 25 Jahren: (von rechts nach links) Dr. Sven Petersen (GEOMAR), Prof. Dr. Peter Herzig (Co-Chief ODP158), Dr. Susan Humphris (Co-Chief ODP158), Dr. Bruce Gemmell von der University of Tasmania und Mark Hannington (GEOMAR). Foto: Jan Steffen/GEOMAR
25.04.2019

Erinnerung an einen Meilenstein der Tiefsee-Forschung

Team-Mitglieder der Expedition ODP 158 treffen sich nach 25 Jahren am GEOMAR

mehr
Dr. Susan Humphris erläuterte anhand mehrerer Fallbeispiele neueste Erkenntnisse zu Hydrothermalsystemen. Foto: Jan Steffen/GEOMAR
25.04.2019

Das Zusammenspiel von magmatischen, tektonischen und hydrothermalen Prozessen

26. Marie-Tharp-Lecture mit Dr. Susan Humphris von der Woods Hole Oceanographic Institution

mehr
Mögliche Startposition der neun gefundenen Wrackteile von Flug MH370 am 8. März 2014. Der rechte Ausschnitt zeigt Region um den letzten Kontakt von MH370 mit einem Satelliten (7. Bogen) sowie das bisherige Suchgebiet (schraffiert). Quelle: GEOMAR
16.04.2019

Neue Erkenntnisse aus Driftanalysen der MH370 Trümmer

Meeresforscher entwickeln Strategien für die Verfolgung von Objekten im Ozean

mehr
16.04.2019

Drei Forschungsschiffe – ein Auftrag

Extreme Hoch- und Niedrigwasserereignisse im Fokus von Wissenschaftsteams

mehr