Ausbildung zum/r Chemielaboranten/in

Zu den Aufgaben eines/r Chemielaboranten/in gehören unter anderem die Durchführung von chemischen Untersuchungen und  das Vorbereiten von Versuchsreihen. Weitere Tätigkeiten sind u. a. die Trennung von Stoffgemischen, das Analysieren von Stoffen, sowie das Herstellen von chemischen Substanzen. Darüber hinaus werden die Arbeitsschritte genau dokumentiert und die protokollierten Ergebnisse ausgewertet. Die chemisch-analytischen Arbeiten erfordern ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Was solltest du mitbringen?
• Technisches Verständnis
• Spaß an Chemie, Mathematik und Physik
• Englischkenntnisse
• Interesse an Biologie und Geologie
• Zuverlässigkeit und präziser Arbeitsstil
• Mindestens guter MSA

Womit wirst du dich beschäftigen?
• Umgang  mit Arbeitsstoffen und -geräten
• Chemische sowie physikalische Methoden erlernen
• Herstellung von Stoffen, Verbindungen und Präparaten
• Qualität und Menge von Stoffen analysieren
• Biochemische Arbeiten durchführen
• Vorschriften zum Umgang mit Gefahrstoffen anwenden

Was sind die Rahmenbedingungen?
• Dauer: Reg. 3,5 Jahre
• Ort: Kiel (Standort Ostufer / Westufer)
• Berufsschule: Berufsschule Lübeck
• Unterrichtsart: 1-2 mal wöchentlich
• Überbetriebliche Lehrgänge: verschiedene überbetriebliche Praktika
• Vergütung: 1. Ausbildungsjahr 1018,26 €



"Im Laufe der Ausbildung durchquert man viele Forschungsbereiche und lernt dadurch viele verschiedene Analysemethoden kennen. Es macht Spaß ein Teil der Meeresforschung zu sein, vor allem auch die Probenahmetage auf einem Forschungsschiff sind sehr interessant."

Kontakt

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Wischhofstr. 1-3
24148 Kiel

Fragen bitte an: 
ausbildung(at)geomar.de

Bewerbungen bitte an:
bewerbung(at)geomar.de