ROV KIEL 6000

...mehr: M81-2 SO210 ARKXXVI-2 JC65T JC66 JC67 CE12010 SO225 SO229 INDEX2013-2 SonneTest7 SO239 SO242-2 SO254   PS108
 
 

Forschungsreise CE12010 mit RV CELTIC EXPLORER: ECO2@NorthSea

 
- Sub-seabed CO2 Storage - Impact on Marine Ecosystems -
 
Fahrtleitung: Dr. Peter Linke, GEOMAR, Kiel
 

Die Expedition CE12010 mit dem irischen Forschungsschiff CELTIC EXPLORER wurde im Rahmen der Projekte "ECO2" und "Eurofleets" zwischen dem 20.7. und 5.8.2012 durchgeführt. Wissenschaftliche Tauchgänge fanden vorwiegend im Umfeld des Sleipner-Ölfelds statt. Zusätzlich wurden die Station „Blow-Out“ im britischen Sektor beprobt.

ROV KIEL 6000 war eines der Hauptgeräte und konnte insgesamt 13 wissenschaftliche Tauchgänge absolvieren. Wassertiefen lagen zwischen 77 und 120 m. Anstelle der Tiefseewinde kamen Schwimmkabel und Spillkopfwinde zum Einsatz.

Fotos (sofern nicht anders vermerkt): ROV-Team GEOMAR; Anfragen zur Nutzung von Bildmaterial richten Sie bitte an Pressestelle GEOMAR oder Dr. Friedrich Abegg.
 
ROV KIEL 6000 beim Hafentest (Foto: P.Linke, GEOMAR).
Gasprobennahme mit gasdichem robennehmer.
Sediment Probenahme mittels Stechrohren (Pushcores).
"Elevator", mit Gasflaschen für Gas-Release Experiment bestückt.
Eddy auf dem Meeresboden.
Bergung von Ankergewichten durch KIEL 6000.
ROV KIEL 6000 auf dem Achterdeck der RV Celtic Explorer.
Echtzeit Messung von CO2, CH4 und pH mit Hilfe eines "Schnorchels".
ADCP für Strömungsmessungen, von KIEL 6000 platziert.
Niskin Flaschen zur Beprobung von Seewasser und Gas.
Sedimentbeprobung im Blow-Out Krater.
Pilotenarbeitsplatz (Foto: P. Linke, GEOMAR).