ROV KIEL 6000

...mehr: M81-2 SO210 ARKXXVI-2 JC65T JC66 JC67 CE12010 SO225 SO229 INDEX2013-2 SonneTest7 SO239 SO242-2 SO254   PS108  SO268
 
 

Forschungsreise M81-2a mit FS METEOR: CLIP

 
- Caribbean Large Igneous Provinces - Ursprung der karibischen Flutbasaltprovinz -
 
Fahrtleitung: Prof. Dr. Kaj Hoernle / Dr. Reinhard Werner, IfM-Geomar, Kiel
 

Die Expedition M81-2a mit FS METEOR fand zwischen dem 11. und dem 29. März 2010 statt und führte von Port of Spain, Trinidad & Tobago nach Willemstad, Curaçao. Mithilfe von magnetischen Vermessungen, Profilierungen und Hartgesteinsbeprobungen durch ROV und Dredgen sollte der Ursprung der karibischen Flutbasaltprovinz rekonstruiert und die plattentektonische Herkunft der karibischen Platte bestimmt werden. Weitere Fragestellungen beinhalteten u.a. die Erfassung der internen Struktur dieser Flutbasaltprovinz und der Abfolge der magmatischen Ereignisse während ihrer Entstehung sowie der zeitlichen Abfolge ihrer internen Deformation.

Das ROV KIEL 6000 wurde eingesetzt, um ausgewählte Profile stratigraphisch kontrolliert zu beproben.

 
Fotos (sofern nicht anders vermerkt): ROV-Team GEOMAR; Anfragen zur Nutzung von Bildmaterial richten Sie bitte an Pressestelle GEOMAR oder Dr. Friedrich Abegg.
 
Untermeerische Landschaften: Lava mit Mangankrusten
Strömungsrippel am Hang
Grobkörniger Gabbro (subvulkanische Intrusivgesteine)
Arbeiten am Meeresgrund: ORION 'pickt' verfestigte Karbonate
ORION mit Meißel
RIGMASTER und ORION mit einem vulkaniklastischen Gestein (Tuff)
Im Sediment eingegrabene Anthozoa
Koralle (cf. Bambuskoralle) mit galatheidem Krebs
Sedimentgesteine (verfestigte Tone)
Jungkorallenfeld auf Sedimentgesteinen (evtl. massive Karbonate)
Pyroxen-führende Lava mit Mangankrusten
Stark alteriertes Lavafragment (Teil eines Pillows)
Stark alteriertes Lavafragment
Fauna am Meeresgrund: Schuppenwurm
Schwamm auf stark alterierter Lava mit Mangankrusten
"Trompetenschwamm" (cf. Stylissa sp.)