Korallen gehören zu den Nesseltieren und sind höhere Tiere mit ausdifferenziertem Gewebe und einem radialsymmetrischen Körper. Nesseltiere treten in zwei Erscheinungsformen, als Polyp und als Meduse, auf. Medusen – besser bekannt unter dem Begriff Quallen – kennen wir von unseren heimischen Stränden. Korallen sind Polypen, die sich mit einer Art Bodenplatte zeitlebens an Substraten verankern, wo sie oft Kolonien bilden.

Bild des Monats: August 2019

Wie Korallenriffe auf die Veränderung der Meere reagieren mehr

GEOMAR News

Das Magazin des GEOMAR informiert alle drei Monate über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen.

mehr

Forschungsthemen

Tauchen Sie ein in die vielfältige Forschung des GEOMAR.

mehr

Ausstellungen

Hinweise zu Ausstellungen des GEOMAR beziehungsweise mit GEOMAR-Beteiligung

mehr


GEOMAR für Schüler

Die Forschung des GEOMAR - für Schulen mehr

Videos

Spannende Forschungsprojekte des GEOMAR im Film 

mehr

Bilder

Zur öffentlichen Bilddatenbank des GEOMAR

mehr