Riesenkalmar in der Kieler Tiefseeausstellung

Riesenkalmar in der Kieler Tiefseeausstellung

Skelett eines Entenwals. Es verdeutlicht die Bedeutung von Walkadarvern für die Verberitung von Organismen in der Tiefsee

Skelett eines Entenwals. Es verdeutlicht die Bedeutung von Walkadarvern für die Verberitung von Organismen in der Tiefsee

08.05.2012

Kiel: TIEFSEE

Dauerausstellung im Zoologischen Museum der CAU

Das Zoologische Museum Kiel und das GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel beleuchten in einer gemeinsamen Ausstellung die Geheimnisse der Tiefsee. Die Kooperationsausstellung präsentiert historische wissenschaftliche Sammlungen und verknüpft diese mit den Ergebnissen modernster Meeresforschung.

Sie zeigt über 50 zum Teil einzigartige Original-Objekte aus Zoologie und Geologie. Im Wesentlichen werden Tiefseetiere und spektakuläre Originalfundstücke aus der aktuellen geologischen Kieler Tiefseeforschung gezeigt, zum Beispiel der Querschnitt durch einen Kamin einer heißen Tiefseequelle (Schwarzer Raucher), Manganknollen oder ein Tiefseebohrkern, an dem sich vulkanische Ereignisse Mittelamerikas in einem Zeitraum von rund 100.000 Jahren ablesen lassen. Ein besonderes Highlight ist ein drei Meter großes Exemplar des legendären Riesenkalmars Architeuthis dux.


Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zoologischen Museums der CAU