Helmholtz - Inkubator

Forschung heute ist datenbasierte Forschung. Für den Wissenschaftsstandort Deutschland ist es essentiell Kompetenzen auf diesem Gebiet zu bündeln und informationsbasierte Forschung völlig neu zu definieren. Aus diesm Grund hat die Helmholtz-Gemienschaft den Helmholtz-Inkubator ins Leben gerufen.

Um die herausragenden Kompetenzen und die enormen Datenschätze der Gemeinschaft zusammenzuführen und zu stärken, hat Helmholtz im Jahr 2016 den Helmholtz-Inkubator Information & Data Science gegründet. Mit dem Helmholtz-Inkubator verfolgt Helmholtz das Ziel, Experten aus der gesamten Gemeinschaft regelmäßig zusammenzubringen, um Grundlagen für innovative, interdisziplinäre Netzwerke und Ansätze zu schaffen sowie zukunftsweisende Themenfelder und disruptive Pilotprojekte zu identifizieren.

Ausserdem wurden fünf Themenfelder, sogennate "Plattformen" mit besonders strategischer Bedeutung für die gesamte Helmholtz-Gemeinschaft benannt:

  • Helmholtz Artifical Intelligence Cooperation Unit (HAICU): Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernnen
  • Helmholtz Information & Data Science Academy (HIDA): Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in neu konzipierten Graduiertenschulen im Rahmen eines nationalen Konsortiums
  • Helmholtz Imaging Platform (HIP): Bildgebende Verfahren & Analysemethoden
  • Helmholtz Infrastructure for Federated ICT Services (HIFIS): Basistechnologien und grundlegende Dienste für datenbasierte Großforschung