METEOR M80/3

29.12.2009 - 01.02.2010
Kapverden Seamounts

Institution: IFM-GEOMAR
Leitung: Thor Hansteen

Ziel des dritten Abschnitts der Expedition M80 (29.12.2009-01.02.2010) ist, die Evolution der Kapverden Seamounts besser zu verstehen. Eines des Hauptarbeitsgebiete wird dabei das 2005 entdeckte Charles Darwin Vulkanfeld südlich der Insel San Antao in etwa 4000 Metern Wassertiefe sein Es besteht aus mehreren Vulkankegeln, die wahrscheinlich das Anfangsstadium (Embryonalstadium) einer neuen Kapverden-Insel darstellen. Die Wissenschaftler unter der Fahrtleitung von Dr. Thor Hansteen (IFM-GEOMAR) werden mittels des ROV Kiel 6000 diese einmaligen Vulkane zum ersten Mal geologisch beproben. Auf der M80/3-Reise sollen außerdem auch andere Seamounts geologisch und biologisch untersucht werden. Weiterhin werden Tiefsee-Sedimente beprobt, um ihre Gehalte von vulkanischen Aschen aus Vulkanausbrüchen/ Großeruptionen auf den Kapverden-Inseln und Staubeinträge aus der Sahara-Wüste zu untersuchen.

Zurück zur Liste