METEOR M92

05.01.2013 - 03.02.2013
Östlicher Südpazifik

Institution: GEOMAR
Leitung: Stefan Sommer

Zielsetzung der Reise ist die Erfassung von benthischen Prozessen und Rückkoppelungen der benthischen Nährstoff-Freisetzung auf die Aufrechterhaltung und Ausdehnung von Sauerstoffminimumzonen (SMZ). Folgende Untersuchungen bilden den Schwerpunkt der Expedition: i. Erfassung der Variabilität der benthischen Nährstofffreisetzung in Korrelation zum hydrodynamischen Regime und zu regionalen Unterschieden in den Bodenwasserkonzentrationen von O2, NO3-, NO2-, sowie dem sedimentären organischen Kohlenstoffgehalt (Corg), ii. die Erforschung von Vermischungsprozessen in der benthischen und der Bodengrenzschicht, die Quantifizierung von diapyknischen und advektiven Flüssen gelöster Stoffe ( N2, NH4+, P, Fe, Si und Radium Isotopen) in der Bodengrenzschicht, der geschichteten Wassersäule und der durchmischten Deckschicht; iii. die Erfassung der in den N-, Fe-,und P-Kreisläufen beteiligten Prozesse.
Dies soll durch die zeitgleiche in situ Erfassung von benthischen Flüssen durch Lander Einsätze, Strömungsmessungen mittels verschiedener Lander und Verankerungen, schiffsgebundenen und autonomen Turbulenzmessungen und CTD Messungen mit Wasserprobenschöpfern für die Konzentrationsbestimmungen der gelösten Stoffe, erreicht werden. Die geplanten Arbeitsgebiete liegen bei 8°S, 10°S, 12°S und 13°S und umfassen Wassertiefen von ca. 80 - 1500 m.



Ein autonomes Ozeanbodenobservatorium, ein sogenannter Lander, wird von FS METEOR aus ins Wasser gelassen. Foto: M. Schneider, FS METEOR




Ein Multicorer hat Proben der obersten Schichten des Meeresbodens gewonnen und wird wieder geborgen. Foto: M. Schneider, FS METEOR




Ein ozeanographischer Gleiter in einem Wasserbecken an Bord des Forschungsschiffes METEOR. Hier bereiten die Wissenschaftler das Gerät für seine Mess-Mission in der Sauerstoffminimumzone vor der Küste Perus vor. Foto: M. Schneider, FS METEOR





Mit Hilfe des Schlauchbootes wird der Gleiter anschließend ausgesetzt. Foto: M. Schneider, FS METEOR



Sponsoren

  • DFG, SFB754
Zurück zur Liste