SONNE SO235

23.07.2014 - 07.08.2014
Indischer Ozean

Institution: UiO
Leitung: Kirstin Krüger







Diese Fahrt mit dem Titel OASIS (Organic very short lived substances and their Air sea Exchange from the Indian Ocean to the Stratosphere) schließt direkt an die Expedition SO234-2 SPACES an. Sie konzentriert sich auf den Spurengasaustausch an der Grenzfläche Ozean-Atmosphäre, auf die Produktion der Gase im Ozean, die Gasflüsse in die Atmosphäre und ihren Weitertransport in die obere Troposphäre/ untere Stratosphäre. Bei den Gasen, die auf der Forschungsexpedition gemessen werden, handelt es sich vor allem um kurzlebige bromierte und jodierte halogenhaltige Kohlenstoffverbindungen sowie um Schwefelverbindungen (DMS und COS). Daneben werden auch die langlebigen Gase CO2, Lachgas (N2O) und Methan (CH4) gemessen. Der Indische Ozean mit seinen hohen Nährstoffeinträgen vom Land und seinen speziellen Strömungs- und Wirbelsystemen fördert Phytoplanktonblüten, die diese Spurengase produzieren können. Zusätzlich treten im westlichen Indischen Ozean im Juli bis August hohe Windgeschwindigkeiten aus südwestlichen Richtungen auf, die mit den Monsunsystemen zusammenhängen. Diese Voraussetzungen fördern den Gasaustausch zwischen Ozean und Atmosphäre. Ob die Konvektionssysteme über Indien und der Bucht von Bengalen dann für den Transport dieser Gase bis in die untere Stratosphäre sorgen werden, soll während der So235 Fahrt und in anschließenden Analysen untersucht werden.
Fahrtleiterin ist Prof. Dr. Kirstin Krüger (Department of Geosciences, University of Oslo)





Zurück zur Liste