SONNE SO242/2

28.08.2015 - 01.10.2015
Südostpazifik

Institution: AWI
Leitung: Antje Boetius

Die Arbeiten setzen die auf SO242-1 begonnenen Untersuchungen in der DISCOL Experimental Area (DEA) mit verändertem Fokus und anderen Methoden fort. Der Fokus der Untersuchungen liegt einerseits auf der Zusammensetzung benthischer Lebensgemeinschaften (v.a. Mega-, Meio-, und Mikrofauna), andererseits auf den Ökosystemfunktionen (biogeochemische Prozesse, Stoff- und Energietransfer in Nahrungsnetzen, Ökotoxikologie). Zusätzlich werden die physikochemischen Merkmale der Meeresboden-Habitate und der darüber liegenden Bodenwasser-Grenzschicht charakterisiert. Die verschiedenen Untersuchungen finden an Stationen statt, die im Rahmen des DISCOL Projektes 1989 unterschiedlich stark gestört worden sind. Ein großer Teil der Arbeiten wird mit autonomen Messgeräten durchgeführt, die mit Hilfe des ROV KIEL 6000 des GEOMAR oder mit Lander-Systemen ausgebracht werden. Daneben finden mit dem ROV sowie mit drahtgeführten Geräten gezielte Probennahmen und Surveys statt. Außerdem werden – wiederum mittels des ROV – Experimente und klein-skalige Störungen am Meeresboden durchgeführt und beprobt.

Zurück zur Liste