METEOR M105

17.03.2014 - 16.04.2014
Tropischer Atlantik

Institution: GEOMAR
Leitung: Martin Visbeck

Die Expedition M105 findet im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 754 „Klima – Biogeochemische Wechselwirkungen im tropischen Ozean“ statt. Dabei soll die Verteilung von Sauerstoff in und am Rand der Sauerstoffminimumzone (SMZ) im tropischen Atlantik untersucht werden. Während der Expedition wird die Ausbreitung eines Spurenstoffs (Tracer) verfolgt, der im Herbst 2012 in der Region ausgebracht worden ist. Mit Hilfe dieses Tracers und seiner Verteilung können die Forscher die horizontale Sauerstoffzufuhr in die SMZ nachvollziehen. Die zentralen Punkte der Forschung sind die Analyse der Sauerstoffversorgung und der Sauerstoffverteilung des Nordatlantiks.
Außerdem werden Proben von Zooplankton genommen, um seine Rolle im biogeochemischen Prozess aufzuklären. Es ist weiterhin geplant Experimente an Bord durchzuführen, um die Stickstofffixierung im Ozean zu quantifizieren.
Während der gesamten Fahrt werden kontinuierlich Messungen des Oberflächenwassers (Temperatur, Salzgehalt, Kohlendioxid-Partialdruck und gelöste Sauerstoffkonzentration) durchgeführt.

Sponsoren

  • SFB 754
Zurück zur Liste