Ozeanzirkulation und Klimadynamik

Klimamodellierung

Das Klima der Erde entsteht aus einem komplizierten Zusammenspiel zwischen Ozean, Atmosphäre, Meereis, Vegetation und dem Einfluss externer Faktoren.
Die Rückkopplungen zwischen den verschiedenen Einzelsystemen und die Veränderlichkeit des Klimas auf den verschiedenen Zeitskalen sind bisher nur zum Teil verstanden.
Klimamodelle sind ein wichtiges Werkzeug, um die Rückkopplungen und die Variabilität in einer systematischen Art und Weise zu verstehen.
 Die Modelle werden anhand von Messungen und Paleoproxies verifiziert. 
Im Blickpunkt steht das volle Spektrum von Klimaänderungen: von paleoklimatischen Änderungen bis hin zu anthropogenen Änderungen in der Zukunft.

Forschungsthemen:

  • interne Klimavariabilität von saisonalen bis Jahrhunderte-Zeitskalen
  • Klimavorhersagbarkeit
  • Simulation des Paleoklimas
  • anthropogener Klimawandel
  • Modellentwicklung

Unsere Arbeitsgruppe verwendet diese Klimamodelle

Leitung:

Prof. Dr. Mojib Latif

 

Assistenz:
Tania Chiarini
tchiarini(at)geomar.de

Tel.: +49 431 600 4051