Ozeanzirkulation und Klimadynamik

Regionale Aspekte ozeanischer Zirkulation

   
Nordatlantikzirkulation:

Im Nordatlantischen Ozean treffen die warmen Oberflächenströmungen aus dem Süden auf Kaltwasser aus dem Europäischen Nordmeer und der Arktis. Hier finden die wichtigsten Transformationen warmer Wassermassen in kaltes Tiefenwasser statt, und am Westrand des Ozeans formiert sich erstmals der Tiefe Westliche Randstrom,   mehr...

 

Tropischer Atlantik:

Der tropische Ozean fasziniert uns nicht nur wegen seiner komplexen und energetischen Strömungen und seiner starken Temperatur-, Salzgehalts- und Sauerstoffvariabilität, er spielt auch eine entscheidende Rolle bei natürlichen Klimaschwankungen und anthropogenen Klimatrends, die es zu verstehen gilt. mehr...

   
Meridionale Umwälzzirkulation (MOC):  
 

Der Golfstrom ist Teil der atlantischen Umwälzzirkulation, die weltweit den größten ozeanischen Beitrag für die Wärmeversorgung der Nordhalbkugel leistet. Laut Klimaprognosen wird sich dieses Wärmeförderband bis zum Ende des 21. Jahrhunderts substantiell abschwächen. Erst in den letzten Jahren ist es uns durch den Einsatz neuartiger, verankerter Messsysteme gelungen, die Stärke und Veränderlichkeit  dieses Wärmeförderbandes kontinuierlich zu erfassen ...  mehr