Auszubildende/n (m/w/d) zum/zur Fachinformatiker/in Fachrichtung: Anwendungsentwicklung

Bewerbungsschluss: 28. März 2021

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 80 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Das Informations-, Daten- und Rechenzentrum (IDRZ) ist zuständig für die Informations- und Kommunikationstechnologie am GEOMAR, zentrale Administration eines umfangreichen Serverparks für IT-Dienste von High Performance Computing bis zu Office-Anwendungen, die Vernetzung und Netzsicherheit von ca. 1000 Arbeitsplätzen sowie die Anbindung an das Internet. Die Hardware-Ausstattung umfasst Rechner aller Größenordnungen und alle wichtigen Betriebssysteme werden eingesetzt.

Im Rahmen der Digitalisierung werden während der Ausbildungszeit neue Verwaltungssysteme eingeführt. Der stetig steigende Bedarf an IT-Infrastruktur bietet für angehende FIAEs vielfältige Möglichkeiten, Programmier- und Konfigurationsaufgaben kennenzulernen sowie diese eigenverantwortlich durchzuführen.

Das IDRZ des GEOMAR bildet seit 2004 Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker aus.

Wir suchen zum 1. August 2021 eine/n

Auszubildende/n (m/w/d)

zum/zur Fachinformatiker/in

Fachrichtung: Anwendungsentwicklung

 

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • bei Personen, die ihr Studium abgebrochen haben bitten wir um die Vorlage des Leistungsnachweises (Bescheinigung der Credit Points aller angefangenen Studienfächer)
  • gute Mathekenntnisse
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 Von Vorteil sind:

  • Informatik als Schulfach
  • Vorkenntnisse in IT über nachgewiesene Praktika oder Studium

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung. Die Berufsschule findet in Kiel statt.

Die Vergütung erfolgt nach dem TVAÖD-Bund.

Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form in einem pdf-Dokument bis zum 28. März 2021 unter dem Kennwort „FIAE 2021“ an:

bewerbung(at)geomar.de

Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Betreff. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Herr Hauke Baasch (Tel.: 0431 600-2164).

Gerne nehmen wir Ihre Fragen zum Stand des Verfahrens unter Angabe des Kennwortes per E-Mail unter bewerbung(at)geomar.de entgegen.

Ergänzende Informationen zur Ausbildung beim GEOMAR finden Sie hier: https://www.geomar.de/service/karriere/ausbildung.

Das GEOMAR bekennt sich zu einer objektiven und diskriminierungsfreien Auswahl. Unsere Ausschreibungen richten sich daher an alle Menschen. Wir verzichten ausdrücklich auf die Vorlage von Bewerbungsfotos.

  • GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

    Personalabteilung
    Wischhofstraße 1-3
    24148 Kiel

    bewerbung(at)geomar.de

  • Mehr zum Wissenschaftsstandort Kiel mit vielen weiterführenden Links zum Leben & Arbeiten in Kiel finden Sie im Wissenschaftsportal der Stadt Kiel

  

Das GEOMAR trägt das TOTAL E-QUALITY Prädikat für das Engagement zur beruflichen Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Das Prädikat wurde dem GEOMAR 2017 erstmals verliehen. Mehr Information zum TOTAL E-QUALITY Prädikat.