Projektsachbearbeitung (m/w/d) Drittmittel

Bewerbungsschluss:01. November 2020

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 80 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Das Team Drittmittelmanagement der Abteilung Finanzen bietet zum 01.01.2021 oder früher eine Stelle als

Projektsachbearbeitung (m/w/d) Drittmittel

Ihre Aufgaben umfassen die administrative und finanzielle Steuerung des gesamten Lifecycles nationaler Drittmittelprojekte, insbesondere:

  • Beratung der Wissenschaft hinsichtlich des Managements, der Budgetplanung und der Einhaltung der Richtlinien des Drittmittelgebers
  • Unterstützung der Projektleitungen bei der Verwendung der Projektmittel unter Einhaltung der Fördervorgaben
  • Steuerung des Projektbudgets und Betreuung der Projektleitungen bei Budgetanfragen
  • Finanzberichterstattung unter Berücksichtigung der Vorgaben der Mittelgeber
  • Ansprechpartner*in für Prüfer*innen im Rahmen des Drittmittelprojektes  

Anforderungsprofil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfach-angestellten und fachbezogene Berufserfahrung oder verfügen über eine vergleichbare Ausbildung mit Berufserfahrungen im oben genannten Aufgabenbereich
  • gute Kenntnisse des Haushalts- und Rechnungswesens, insbesondere der kaufmännischen Rechnungslegung
  • hohes Maß an Selbständigkeit
  • versierter Umgang mit Microsoft Excel
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • wertschätzende und konstruktive Kommunikation / Umgang mit Kolleg*innen und Schnittstellenpartner*innen sowie mit externen Kooperationspartner*innen

Außerdem wünschenswert sind

  • Kenntnisse in SAP / MACH
  • planvolle und analytisch fundierte Handlungsweise
  • sichere Bewegung im Spannungsfeld von Serviceorientierung und steuernder Zentralfunktion
  • Erfahrungen in der Administration von Drittmitteln sind von Vorteil

Die Stelle ist befristet für 2 Jahre zu besetzen. Auf Grund dieser Befristung richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Bewerberinnen und Bewerber, mit denen nicht zuvor ein Beschäftigungsverhältnis zum GEOMAR bestanden hat.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 8 (TVöD-Bund). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht bis zu 30 Stunden. Wir bieten einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in internationalem Umfeld und flexibler Arbeitszeit.

Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form in einem pdf-Dokument bis zum 01. November 2020 unter dem Kennwort „Projektsachbearbeitung Drittmittel“ an:

bewerbung(at)geomar.de

Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Betreff. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Frau Simone Wehner (swehner(at)geomar.de, 0431 600-2502)

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab. Gerne nehmen wir Ihre Fragen unter Angabe des Kennwortes per E-Mail unter bewerbung(at)geomar.de entgegen.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.

Das GEOMAR bekennt sich zu einer diskriminierungsfreien Auswahl. Unsere Ausschreibungen richten sich daher an alle Menschen.

  • GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

    Personalabteilung
    Wischhofstraße 1-3
    24148 Kiel

    bewerbung(at)geomar.de

  • Mehr zum Wissenschaftsstandort Kiel mit vielen weiterführenden Links zum Leben & Arbeiten in Kiel finden Sie im Wissenschaftsportal der Stadt Kiel

  

Das GEOMAR trägt das TOTAL E-QUALITY Prädikat für das Engagement zur beruflichen Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Das Prädikat wurde dem GEOMAR 2017 erstmals verliehen. Mehr Information zum TOTAL E-QUALITY Prädikat.