Techniker (m/w/d) für marine seismische Gerätschaften

Bewerbungsfrist: 20. August 2020

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 80 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Die Forschungseinheit Marine Geodynamik bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Techniker (m/w/d) für marine seismische Gerätschaften

Die Forschungseinheit Marine Geodynamik beschäftigt sich vornehmlich mit der seismischen und elektromagnetischen Vermessung der ozeanischen Kruste. Wesentliche Ziele sind die Erforschung von Fluidsystemen und mit ihnen verbundene Vorkommen von Gashydraten und marinen Mineralen, sowie die Erforschung krustaler Strukturen und Prozesse in den Ozeanen und ihrer Ränder.

Zur Unterstützung unserer Forschungseinheit suchen wir einen Meister oder staatl. geprüften Techniker / staatl. geprüfte Technikerin der Fachrichtung Maschinenbau, Schiffbau oder eines verwandten Berufsfeldes, der/die unser Team bei Einsatz, Wartung und Weiterentwicklung des seegehenden Geräteparks am Standort GEOMAR und auf See ergänzt.

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit in unserem Team bezieht sich auf unsere Ozean-Boden Seismometer, Airguns, Windenanlagen, des Sidescan und die mechanische Betreuung der elektromagnetischen und Streamersysteme. Sie arbeiten in unserem technischen Team, lernen unsere weiteren Geräte kennen und unterstützen den Einsatz aller Systeme an Bord auf mehrwöchigen internationalen wissenschaftlichen Expeditionen.

Anforderungsprofil:

  • Sie haben eine abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Maschinenbau, Schiffbau oder eines verwandten Berufsfeldes
  • Sie verfügen über die Qualifikation des Meister/in oder staatl. gepr. Techniker/in
  • Sie sind bereit zur Teilnahme an weltweiten mehrwöchigen Expeditionen auch auf internationalen Forschungsschiffen

Idealerweise:

  • Ist Ihnen englisch geführte Kommunikation in Wort und Schrift geläufig
  • Haben Sie Erfahrung im Einsatz seismischer Systeme
  • Haben Sie Erfahrung im Einsatz von Geräten im marinen Umfeld
  • Haben Sie Erfahrung in der Wartung hydraulischer Systeme
  • Haben Sie Erfahrung in der Konstruktion und im Bau von Anlagen im Bereich seismischer Systeme

Die Stelle ist befristet für 2 Jahre zu besetzen. Eine Entfristung nach 2 Jahren wird angestrebt.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 9b (TVöD-Bund). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer / eines Vollbeschäftigten. Außerhalb der Expeditionsteilnahme sind flexible Arbeitszeitmodelle grundsätzlich möglich.

Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form in einem pdf-Dokument bis zum 20. August 2020 unter dem Kennwort „TECHNIK“ an:

bewerbung(at)geomar.de

Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Betreff. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Jörg Bialas (Tel.: 0431 600-2329).

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab. Gerne nehmen wir Ihre Fragen unter Angabe des Kennwortes per E-Mail unter bewerbung(at)geomar.de entgegen.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.

Das GEOMAR bekennt sich zu einer diskriminierungsfreien Auswahl. Unsere Ausschreibungen richten sich daher an alle Menschen.