Themenfeld 1: Ozeanzirkulation und Klima

Ziel:

Beobachtung, Modellierung und Bestimmung der Rolle der dynamischen Prozesse im Ozean für interne Schwankungen im Klimasystem auf Zeitskalen von Jahren bis Jahrtausenden und Rekonstruktion, Simulation und Vorhersage des Klimas bedingt durch externe Antriebe.

Problemstellung

Die Variabilität der Ozeanzirkulation spielt eine wichtige Rolle für die Kontrolle des globalen KIimawandels und seiner regionalen Erscheinungsform.

Das Topic ist in drei Arbeitspakete aufgeteilt (WPs): 

WP1: “Änderungen der Ozeanzirkulation: Mechanismen und regionale Auswirkungen”

Regionale Klimaänderungen werden stark von Änderungen der Ozeanzirkulation abhängen. In diesem Arbeitspaket wird auf der Grundlage dynamischer Prozesse im Ozean untersucht, wie diese ozeanische Variablen von gesellschaftlicher Bedeutung, wie z.B. Meeresspiegel, Kohlendioxidaufnahme oder Fischbestände beeinflussen. 

WP2: “Großskalige Ozean-Atmosphärenwechselwirkung: Der Einfluss des Ozeans auf Klimavariabilität"

Das übergeordnete Ziel ist die Verbesserung von Klimavorhersagen auf saisonaler bis dekadischer Zeitskala durch ein verbessertes Verständnis der großskaligen Ozean-Atmosphärenwechselwirkungen, insbesondere in den Tropen sowie die Verbesserung der ozeanischen Komponenten und wichtigen atmosphärischen Prozesse in den Vorhersagemodellen.

WP3: “Die Rolle des Ozeans bei bedeutenden Klimawechseln: von geologischen Zeitskalen bis in die Gegenwart.”

Änderungen der Ozeanzirkulation in der Vergangenheit auf unterschiedlichen Zeitskalen geben grundsätzliche Informationen, um die natürliche Variabilität des Systems Ozean-Atmosphäre zu beschreiben und zu verstehen. Diese Informationen sind für die Beurteilung von Modellprojektionen zukünftiger Klimaänderungen notwendig.

Bei den Arbeitspaketen 1 und 2 liegt der Schwerpunkt auf dem heutigen Zustand des Ozeans und seine zukünftige Rolle im Klimawandel, während sich das Arbeitspaket 3 auf natürliche Schwankungen im Ozean und Klimasystem in der Vergangenheit fokussiert.

 

 

Kontakt

Topicsprecher

Prof. Dr. Katja Matthes
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Standort Westufer
Düsternbrooker Weg 20
24105 Kiel
Telefon: 0431 600-4054
Fax: +49-431 600-4052
e-mail: kmatthes(at)geomar.de

kmatthes(at)geomar.de

kmatthes(at)geomar.de

Vertreter:

Prof. Dr. Martin Frank
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Standort Ostufer
Wischhofstr. 1-3
24148 Kiel
Telefon: 0431 600-2218
Telefax: 0431 600-2925
e-mail: mfrank(at)geomar.de

 

 

Arbeitspakete (nur in Englisch)

Mehr zum Thema

Weitere Informationen zum Thema Ozeanzirkulation und Klima erfahren Sie unter:

 

Nutzen Sie auch unsere Angebote bei Facebook, Oceanblogs oder YouTube