Munition am Ostseeboden. Foto: GEOMAR
04.08.2020
Meeresforscher verstärken Aktivitäten zur Munitionserkennung und -beseitigung unter Wasser
Karte des östlichen, tropischen Nordatlantiks mit der Fahrtroute der Meteor (Bild 2) vom 13. -15. September 2015 (schwarze Linie). In Farbe sind die Meeresoberflächentemperaturen vom 14. September 2015 dargestellt, die Pfeile geben die Richtung und Stärke des Windes zu diesem Zeitpunkt an. Die Turbulenzmessungen mit der Mikrostruktursonde (Bild 3) sind durch die hellblauen Rauten gekennzeichnet und die Position der PIRATA Boje (Bild 4) durch den hellblauen Stern markiert.
31.07.2020
Warum das Meer in den Tropen oft kälter ist als erwartet
Anhand von Untersuchungen direkt am Meeresboden war es möglich, die Menge des austretenden Gases zu bestimmen. Foto: ROV-Team/GEOMAR
30.07.2020
Strengere Richtlinien für den Umgang mit alten Bohrlöchern empfohlen
Wellen im Atlantik. Foto: Arne Körtzinger/GEOMAR
22.07.2020
Kieler Studie zeigt Potentiale und Mechanismen auf

Aktuelles

Prof. Dr. Lisa Beal während der "Marie Tharp Lecture". Foto: Nikolas Linke/GEOMAR
03.09.2019

Westliche Randströme im Klimawandel

Prof. Dr. Lisa Beal hält 29. Marie Tharp Lecture am Geomar

Teilnehmer der Sommerschule. Foto: Bradley Weymer, GEOMAR.
15.07.2019

Grundwasser am Meeresboden

Maltesisch-deutsche Sommerschule zur Untersuchung von Süßwasservorkommen im Meer

Die Tiefsee des Atlantiks steht im Fokus des Projekts iAtlantic. Computersimulationen sollen unter anderem helfen, die Vernetzung von atlantischen Tiefsee-Ökosystemen zu verstehen.
19.06.2019

Wie geht es dem Tiefsee-Ökosystem des Atlantiks?

Internationales Forschungsprojekt iAtlantic startet mit Kick-off-Konferenz in Edinburgh

In der biogeochemischen Modellierung werden die Wechselwirkungen von elementaren Stoffen im Ozean untersucht. Dazu gehört auch die Verteilung von Sauerstoff.
08.05.2019

Neue Programmiersprachen für die Ozeanmodellierung

Software-Ingenieure an der Uni Kiel wollen neue domänenspezifische Sprachen (DSL) für Klima- und Ozeanmodelle entwickeln

Mitglieder und Gäste des GOOS Lenkungsausschusses am GEOMAR. Foto: J. Steffen, GEOMAR.
03.05.2019

Dringender Bedarf für Ozeanbeobachtungen

Lenkungsausschuss des Programms für Globale Ozeanbeobachtungen (GOOS) tagt am GEOMAR

Dr. Susan Humphris erläuterte anhand mehrerer Fallbeispiele neueste Erkenntnisse zu Hydrothermalsystemen. Foto: Jan Steffen/GEOMAR
25.04.2019

Das Zusammenspiel von magmatischen, tektonischen und hydrothermalen Prozessen

26. Marie-Tharp-Lecture mit Dr. Susan Humphris von der Woods Hole Oceanographic Institution