ROV KIEL 6000


Kontakt

 

Wissenschaftliche Leitung 

Dr. Friedrich Abegg
GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Wischhofstr. 1-3
24148 Kiel
Technik- & Logistikzentrum
Tel.: 0431 600-2134
Fax: 0431 600-2680
E-mail: fabegg(at)geomar.de   


Technische Leitung
 

Martin Pieper (Dipl. Ing.)
Technik- & Logistikzentrum
Tel.: 0431 600-1688
Fax: 0431 600-2680
E-mail: mpieper(at)geomar.de 


Wissenschaftlicher Berater
 

Prof. Dr.Colin Devey
FB4: Dynamik des Ozeanbodens
Tel.: 0431 600-2257
Fax: 0431 600-2924
E-mail: cdevey(at)geomar.de

Das ROV KIEL 6000 ist ein für wissenschaftliche Einsätze in der Tiefsee konzipiertes und über ein Tiefsee-Glasfaserkabel ferngesteuertes System.

Es handelt sich um ein elektrisches ROV der Baureihe QUEST der Firma Schilling Robotics, Davis, Kalifornien. Mit einer Tauchtiefe bis zu 6000 m kann KIEL 6000 mehr als 90% des Meeresbodens erreichen. Das ROV ist als mobiles System ausgelegt und kann auf "Ships of Opportunity" eingesetzt werden, wenn diese bestimmte Voraussetzungen erfüllen (dynamische Positionierung, Größe und Stabilität des Arbeitsdecks, Hebezeuge, Energieversorgung).

Das ROV wird im "Live Boating-Modus" eingesetzt, d.h. es ist direkt über das stahlarmierte Tiefseekabel mit dem Schiff verbunden.

ROV KIEL 6000 ist als Work Class- und Intervention-ROV konzipiert und zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • zwei Manipulatoren mit 5 bzw. 7 Freiheitsgraden ermöglichen verschiedene Probenahmeprozeduren
  • digitale Kameras auf Schwenk-Neigeköpfen dienen der optischen Kartierung
  • durch Station-Keep- und Autopilot-Modi wird eine Manövrierbarkeit im Dezimeterbereich unter Strömungsbedingungen von bis zu 2 Knoten erreicht
  • die digitale Telemetrie (DTSTM) ermöglicht eine Echtzeitdatenübertragung im Gigabitbereich
  • Möglichkeit zur Integration zusätzlicher wissenschaftlicher Sensoren und Geräte über sogenannte "Nodes" mit je 16 Anschlüssen
  • ein Modulschlitten (Toolskid) mit bis zu 100 kg Nutzlast ermöglicht den Einsatz verschiedener wissenschaftlicher Geräte 

ROV KIEL 6000 wird im Rahmen multidisziplinärer wissenschaftlicher Projekte sowie zum Aufbau integrativer Langzeit-Ozeanbeobachtungssysteme (Ocean Observatories) eingesetzt werden.

Die Beschaffung des ROV-Systems erfolgte aus Mitteln des Schleswig-Holstein Fonds.