M.Sc. Tobias Hahn

Kontakt

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Chemische Ozeanographie (FB2, CH)
Gebäude 5, Raum 3.505
Wischhofstraße 1-3
D-24148 Kiel

Tel.: 0431/600-1472
E-Mail: thahn(at)geomar.de

ORCID: https://orcid.org/0000-0002-9001-5753
RG: https://www.researchgate.net/profile/Tobias_Hahn9
LN: https://www.linkedin.com/in/tobias-hahn-1458bb22a/

Persönliche Daten

  • Geburtsort: Halle/Saale
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (Grundkenntnisse), Norwegisch (Grundkenntnisse)
     

Forschungsinteressen

  • Gasaustausch von O2 und CO2 im Oberflächenozean und der Einfluss auf den marinen Kohlenstoff- und Sauerstoffkreislauf
  • Chemische Analytik des marinen Sauerstoff- und Kohlenstoffkreislaufs (pCO2, DIC, TA, pH)
  • Beobachtende Chemische Ozeanographie, darunter Entwicklung und Einsatz von Messsensoren auf Beobachtungsplatformen (z.B. SOOP)
  • Wissenschaftskommunikation, Nachhaltiges Forschen (z.B. ethische Aspekte), Aktivitäten zu Meeres- und Naturschutz

Ausbildung und Werdegang

  • 2024–heute  Ausbildungs- und Wissenschaftlicher Koordinator, Cabo Verde Kooperation & WASCAL Cabo-Verde M.Sc. Forschungsprogramm "Klimawandel und Meereswissenschaften" (https://wascalcv.org), GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Kiel
  • 2022–2024   Volontär für Wissenschaftskommunikation (Schwerpunkt Meereswissenschaften), Pressestelle & Forschungsschwerpunkt Kiel Marine Science (KMS), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
  • 2020–2021   Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Projekt DArgo2025), GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Kiel
  • 2015–heute  Doktorand (Projekt AtlantOS, Doktorvater: Prof. Dr. Arne Körtzinger), GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Kiel
  • 2011–2016   Masterstudium der Chemie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Masterarbeit am GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Kiel
  • 2008–2011   Bachelorstudium der Chemie, Universität Bremen, Bachelorarbeit am AWI Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven
  • 1998–2007   Abitur am Elisabeth-Gymnasium, Halle/Saale

Forschungs-/Lehraufenthalte

  • 08–10/2010      Studentischer Forschungsaufenthalt an der SDSU San Diego State University in der Arbeitsgruppe Bioinorganic Chemistry von Prof. Carl J. Carrano

Stipendien, Sommerschulen & Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 2023–heute   Jury Mitglied im BundesUmweltWettbewerb 
  • 2019              Potsdam Summer School 2019 "Connecting Science & Society - Communicating Research on Sustainability and Global Change"
  • 2018–2024    Mitorganisation von "FaktOderFake - Wissenschaft erklärt" (Ringvorlesung "Wissenschaft und Alternative Fakten")
  • 2016–heute   Jury Mitglied im Bereich Chemie bei "Jugend Forscht" (Regionalebene)
  • 2014              Theorie- und Feldkurs "Cutting Edge Observational Technology in Marine Biogeochemistry", Sven Lovén Centre, Tjarnö, Schweden
  • 2010              DAAD-Stipendium im RISE (Research Internships in Science and Engineering) Programm, SDSU San Diego State University, San Diego/Kalifornien (USA)

Expeditionen

  • 2019, FS METEOR M160 (Tropischer Nordatlantik)
  • 2016/2017, FS METEOR M133 (Südatlantik): Co-Fahrtorganisator
  • 2015, FS METEOR M119 (Tropischer Atlantik)
  • 2015, FS METEOR M116 (Tropischer Nordatlantik)
  • 2014, FS POLARSTERN PS88.2/ANT-XXX/I.2 ((Sub)Tropischer Atlantik)
  • 2014, FS METEOR M105 (Tropischer Nordatlantik)
  • 2012, FS MARIA S. MERIAN MSM 23 (Tropischer Atlantik)

    Verschiedene Tagesfahrten mit FK LITTORINA (Boknis Eck), FS ALKOR (Kieler Förde) und RV OCEANOGRAF (Eckernförder Bucht)