Rohstoffe aus dem Ozean

Können Massivsulfide, Manganknollen und Kobaltkrusten am Boden der Tiefsee helfen, den weltweiten Bedarf an seltenen Metallen decken? Lässt sich Energie sicher aus Gashydraten gewinnen? Welche Naturstoffe produzieren Meereslebewesen und die sie begleitenden Mikrobiome? Verbergen sich Süßwasservorräte unter dem Meeresboden? Die Suche nach neuen Ressourcen für eine wachsende Gesellschaft ist eng mit Fragen nach einer sicheren, umweltverträglichen und nachhaltigen Nutzung verknüpft. Das GEOMAR erforscht darum insbesondere die Auswirkungen der Erschließung von Rohstoffquellen am Meeresboden und Möglichkeiten des Umweltmonitorings.

Neues zum Thema Rohstoffe aus dem Ozean

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier trägt sich bei seinem Besuch am GEOMAR ins Gästebuch ein. Rechts: GEOMAR-Direktorin Professorin Dr. Katja Matthes, links Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, und Frank Spiekermann, Verwaltungsdirektor des GEOMAR.
02.07.2024

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht das GEOMAR

Das deutsche Staatsoberhaupt lernte herausragende Forschungsarbeiten und Angebote für Schulen kennen

Fischereiboot im Hafen
09.02.2024

Vom Fischer zum Förster der Meere

Forschende der Uni Kiel, des GEOMAR und der Universität Hamburg bilden auf der FS ALKOR Fischer in meereswissenschaftlichen Methoden aus

Ein Greifarm aus Metall fasst einen Gesteinsbrocken am Meeresboden
18.12.2023

Abschätzungen zu natürlichen Quecksilber-Einträgen in den Ozean

Menschliche Einflüsse sind für den Großteil der Quecksilberbelastung verantwortlich

GEOMAR-Direktorin Professorin Dr. Katja Matthes und Sebastian Unger, Meeresschutzbeauftragter der Bundesregierung
12.09.2023

Gemeinsam mehr für unsere Meere tun

Meeresbeauftragter Sebastian Unger tauschte sich mit GEOMAR-Forschenden über wichtige Fragen des Schutzes und der nachhaltigen Nutzung des Ozeans aus

Bergung des Tauchroboters ROV Kiel 6000
02.06.2023

Tauchgang zu den Erzfabriken der Tiefsee

SONNE-Expedition mit ROV KIEL 6000 untersucht die Erzbildung in Papua-Neuguinea

Kernthema Gefahren und Nutzen des Meeresbodens
Wie können wir marine Naturgefahren frühzeitig erkennen und Ressourcen vom Meeresboden verantwortungsvoll nutzen?

 

Forschungs-Fokus Metalle im Ozean
Metalle in marinen Systemen sind sowohl Ressourcen­ und Nährstoffe, aber auch Indikatoren für Ozean­zirkulation und Klimageschichte.

 

  • GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Kommunikation und Medien
    Tel 0431 600-2807
    Mail media(at)geomar.de