Meldungs-Archiv 2010

Der Weg des Wassers an einer Subduktionszone: Während die ozeanische Platte langsam in Richtung Erdinneres abtaucht, bilden sich wie bei einem gigantischen Lamellentor lange Spalten im Meeresboden. Hier dringen große Mengen Wasser ein, die im Gestein eingeschlossen und mit ihm zusammen in den Erdmantel transportiert werden. Grafik: Worzewski
20.12.2010

Vom Ozean zum Feuerberg

Andreas Oschlies, Foto: IFM-GEOMAR Archiv
10.12.2010

Georg-Wüst Preis für Andreas Oschlies

Nach einer Grundüberholung ist die 34 Jahre alte POSEIDON wieder im Einsatz für die Forschung. Foto: IFM-GEOMAR
07.12.2010

Nach Grundüberholung: POSEIDON wieder im Forschungseinsatz

FS MARIA S. MERIAN. Foto: Jago-Team, IFM-GEOMAR
23.11.2010

Kontinentaldrift ja – aber wie?

Angehobenes Land auf der Halbinsel Arauco. Foto: Kaj Hoernle, IFM-GEOMAR
19.11.2010

Können Gasaustritte vor Erdbeben warnen?

Prof. Dr. Sallie W. Chisholm. Foto: privat
18.11.2010

Die große Bedeutung der Kleinsten

Dr. Johann Wadephul, Mitglied des Bundestages und stellvertretender Vorsitzender der Hermann Ehlers Stiftung, überreicht Dr. Joachim Dengg vom IFM-GEOMAR die Förderpreis-Urkunde für NaT-Working Meeresforschung. Foto: J. Steffen, IFM-GEOMAR
18.11.2010

Kai-Uwe von Hassel Preis für NaT-Working Meeresforschung

FS POSEIDON in Kiel. Foto: A. Villwock, IFM-GEOMAR.
16.11.2010

Engpass bei mittelgroßen Forschungsschiffen

Blick in den Steuercontainer des Tauchroboters ROV KIEL 6000. Foto: Peter Linke, IFM-GEOMAR
12.11.2010

Riss das letzte Erdbeben den Meeresboden auf?

Prof. Alexander Proelß, Dr. Rainer Froese und Prof. Martin Quaas (von links) schlagen der EU ein neues Fischereimanagement vor. Foto: Maike Nicolai, IFM-GEOMAR
15.10.2010

Neues Fischereimanagement soll Europas Fischbestände sichern