News

Karte mit der von der ISA vergebenen Lizenzgebiete für die Exploration von Manganknollen und Massivsulfiden, einschliesslich der riesigen Clarion-Clipperton Zone, dem Hauptvorkommen für Manganknollen. Karte: GEOMAR, siehe Referenz.

Diskussion über Tiefseebergbau auf hoher Ebene

24.11.2017/Washington/Kiel. Auf einem hochrangigen Treffen, dass in der vergangenen Woche in Washington DC, USA stattfand, beriet der Ausschuss für Meeresforschung der Nationalen Amerikanischen Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit dem für Rohstoffe zuständigem Gremien über aktuelle Entwicklunge...

mehr
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3. Vollversammlung des AtlantOS-Projektes. Foto: Anja Reitz GEOMAR

Dritte AtlantOS-Vollversammlung tagt auf Gran Canaria

23.11.2017/Gran Canaria. Der Atlantische Ozean bedeckt rund ein Fünftel der Erdoberfläche. Fast 100 Staaten grenzen an ihn oder an eines seiner Nebenmeere. Ihnen allen liefert er Nahrung, er ist Verkehrsweg, beeinflusst Wetter und Klima und kann dabei durch Extremereignisse wie Hurrikane oder Dürren...

mehr
Zwei Tage alte Miesmuschellarven unter dem Polarisationsmikroskop. Foto: F. Melzner, GEOMAR.

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017/Kiel. Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Eine Gruppe von Forschenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zent...

mehr
Die Hydrothermale Zirkulation verändert die Ozeankruste und erhöht die Chlor (Cl) Konzentration der Gesteine durch den Eintrag von Meerwasser. Aufsteigendes Magma nimmt kleine Teile der veränderten Kruste auf, wodurch dann auch die Chlor-Gehalte des Magmas leicht erhöht werden. Wenn dieses Magma am Ozeanboden eruptiert, formt es Basaltlava, die wir beproben und detailliert untersuchen können. Quelle: GEOMAR.

Wasserkühlung für die Erdkruste

21.11.2017/Kiel. Wie tief kann Meerwasser durch Risse und Spalten in den Meeresboden eindringen? Ein internationales Forscherteam unter der Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat nun mit Hilfe eines neuen Analyseverfahrens herausgefunden, dass das Wasser in Tiefen von mehr...

mehr

Expeditionen

Informationen zu aktuellen Expeditionen des GEOMAR finden Sie hier.

mehr

Über Wasser

Informationen über die Forschungsschiffe des GEOMAR und Fahrtplanungen finden Sie hier.

mehr

Unter Wasser

Informationen über die Unterwasserfahrzeuge des GEOMAR finden Sie hier.

mehr


Veranstaltungen

Link zur Veranstaltungsseite

Informationen über wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Veranstaltungen finden Sie hier. mehr

Videos

Aktuelle Ereignisse und spannende Forschungsprojekte des GEOMAR im Film finden Sie hier.

mehr

Kiel Wetter 19:16

Webcam

Mess-Station Institut

Lufttemperatur: 6,3°C
Wassertemperatur: 8,8°C
Windrichtung: 198°, SSW
Windgeschwindigkeit: 3,25 m/s
mehr

Mess-Station Leuchtturm

Lufttemperatur: 6,2°C
Wassertemperatur: 8,3°C
Windrichtung: 219°, SW
Windgeschwindigkeit: 6,80 m/s
mehr