Hinter den Kulissen des GEOMAR

Das Zentrale Probenlager

Behind the scenes of science

Dies ist ein 360°-Video! Klick mit der Maus ins Bild und schaue dich um. Oben links im Video findest du auch eine Steuerung. Mit dem Handy kannst du über das Brillensymbol unten rechts den Cardboardmodus starten. Also setz eine Cardboard Brille oder dein VR-Headset auf und tauche völlig in die GEOMAR-Welt ein! Kein Headset? Kein Problem. Drehe dein Mobiltelefon auf Querformat und genieße auch so das gesamte 360-Grad-Erlebnis.

Wer hat schon mal unser beeindruckendes 360°-Visualisierungslabor von innen gesehen? Oder hat direkt neben der Tierpflegerin des Kieler Aquariums gestanden, während diese die Seehunde Kilius, Krümel, Luna und Sally füttert? Ab heute könnt ihr diese Fragen mit ja beantworten, denn: Wir möchten euch in Bereiche des GEOMAR einladen, zu denen nur normalerweise nur wenige Menschen Zugang haben. Und damit ihr auch wirklich mit dabei seit, haben wir die ARENA 2, das Kieler Aquarium, das Technik- und Logistikzentrum und unser riesiges Zentrales Probenlager mit einer 360°-Kamera besucht.

Das Zentrale Probenlager

Im April 2016 hat das neue Zentrale Probenlager des GEOMAR Richtfest gefeiert. Seitdem ist viel passiert. Insgesamt 4027 Kerne mit gut 29(!)km Kernsegmenten sind eingezogen. Wer da den Überblick verliert, hat verloren. Zum Glück gibt es Dr. Doris Maicher. Sie ist die Kuratorin und Verwalterin der Kerne und auch des Gesteinslagers nebenan. Mit Hilfe einer Zentralen Datenbank behält sie den Durchblick. Heutzutage werden die zugehörigen Metadaten direkt während einer Expedition erfasst und ziehen mit den Sedimentkernen zusammen in das Probenlager ein. Der Großteil der hier lagernden Proben wurde auf Expeditionen in alle Weltmeere gewonnen. Die ältesten Kerne stammen aus dem Jahr 1964 aus der Küstenregion vor Ägypten. Einige Landproben gibt es auch. Sie kommen u.a. aus Deutschland, Zentral- und Mittelamerika, Frankreich, Island, Kamtschatka, Namibia. Wir haben Dr. Doris Maicher an ihrem Arbeitsplatz mit der 360°-Kamera besucht, damit auch ihr einen Rundumblick in das neue Zentrale Probenlager des GEOMAR bekommt.