Geochronologie-Labor

Im GEOMAR Geochronologie-Labor (Laserdatierung) wird das absolute Alter magmatischer Gesteine nach der 40Ar/39Ar-Methode bestimmt. Hierfür werden neutronenbestrahlte Gesteins- und Mineralproben mit einem Hochleistungslaser im Vakuum geschmolzen, und das freigesetzte Gas mittels Sektorfeldmassenspektrometrie auf seine Argon-Isotopenzusammensetzung hin analysiert.  
Die instrumentelle Ausstattung des Labors, mit einem MAP-216 Edelgasmassenspektrometer, einer Online-Gasextraktions- und -reinigungsanlage und einem 20-Watt Spectra Physics Argonionen-Laser, erlaubt die Durchführung manueller, halb- und vollautomatischer Einzelkristall- und Stufenheizungsanalysen. Aus den gewonnenen Argon-Isotopenverhältnissen können sehr genaue Alter für einen weiten Anwendungsbereich (Präkambrium bis Holozän) berechnet werden.