GEOMAR Bibliothek

GEOMAR Bibliothek

Die GEOMAR Bibliothek in Kiel ist eine der größten meereswissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland.
Wir bieten einen Ort des Lernens und der lebendigen Diskussion zum Thema Meereswissenschaften mit historischem und aktuellem Medienbestand und digitalen Ressourcen. Ausgestattet mit den neuesten technischen Hilfsmitteln laden wir aber auch dazu ein bei mitgebrachtem Essen und Trinken in der Gesellschaft guter Bücher zu entspannen.
Jeder an den Meereswissenschaften und am Klima Interessierte ist willkommen. Darüber hinaus sind wir ein starker und zuverlässiger Partner aller schleswig-holsteinischen Bibliotheken, sowie des nationalen und internationalen Netzwerks Meereswissenschaftlicher Bibliotheken.
Wir spannen einen Bogen von Luft-Wasser-Boden und unterstützen damit die Wissenschaft bei der Findung zukunftsträchtiger Lösungen in den Bereichen des Klimawandels und der Fragen aktueller Umweltprobleme.

Aktuelle Meldungen

DEAL Vertrag mit Elsevier

GEOMAR nimmt am neuen DEAL-Vertrag mit Elsevier teil. Ab 2024 können Angehörige des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel im Rahmen von DEAL die Open-Access-Publikationsoptionen für ihre Artikel in Elsevier-Zeitschriften nutzen. Zudem nimmt GEOMAR weiterhin an den neuen DEAL-Verträgen mit Wiley und Springer Nature ab 2024 teil, so dass die Open-Access-Publikationsoption bei diesen Verlagen übergangslos sichergestellt ist.

 

Wir sind umgezogen und nun erreichbar im Neubau des GEOMAR unter folgender Adresse:

GEOMAR Bibliothek
Wischhofstr. 1-3, Geb. 5
24148 Kiel

Telefonnummern wie gehabt, die persönlichen EMail-Adressen bleiben. Die Bibliotheks-EMail Adresse lautet jetzt:
bibliothek(at)geomar.de

 

Die GEOMAR-Bibliothek ist seit dem 1.1.2023 Mitglied des Helmholtz-Konsortiums mit der American Chemical Society (ACS).

Dies bedeutet zum einen, dass GEOMAR Mitarbeiter lesenden Zugriff auf alle ACS-Zeitschriften haben.

Zum anderen können GEOMAR Corresponding Authors nun Open Access publizieren, ohne dass Ihnen bzw. Ihrer FE Kosten entstehen. Diese übernimmt die Bibliothek.

Um dies in Anspruch zu nehmen, bitte bei der Einreichung eines Artikels als Affiliation „GEOMAR“ auswählen. Bei der Akzeptanz des Artikels die Option wählen: „Yes, I wish to publish open access as per the agreement”.

Die Bibliothek wird im Anschluss aufgefordert, der Kostenübernahme zuzustimmen und der Verlag wird den corresponding author entsprechend benachrichtigen.

Neuer Publikationsfonds für Open Access Publikationen am GEOMAR!

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die GEOMAR Bibliothek im Rahmen des DFG Förderprogramms "Open-Access-Publikationskosten" erfolgreich Mittel zur Unterstützung von Open Access Publikationen für den Zeitraum 2022-2024 einwerben konnte.

Mit Hilfe des von der DFG zur Verfügung gestellten Open Access Budgets und Zuschüssen des GEOMAR sowie der GEOMAR Bibliothek unterstützt der neue Publikationsfonds GEOMAR Autor*innen, Artikel in Open Access Zeitschriften zu finanzieren.

Erstmalig in 2022 können Corresponding author mit Affiliation GEOMAR Rechnungen mit Rechnungsdatum 2022 einreichen.

Detaillierte Informationen zum Open Access Publikationsfonds und zu sonstigen Publikationen finden Sie im Intranet unter:

https://intranet.geomar.de/de/ze/idrz/abteilung-bibliothek/publikationsfonds/

 

**************************************

 

Hot Spots

Projektbeteiligungen

  • MaNIDA (Marine Network for Integrated Data Access)

  • ORCID DE - Förderung der Open Researcher and Contributor ID in Deutschland